Mo, 24. September 2018

Wagner gut unterwegs

18.08.2018 14:00

Getränkespezialist belegt pro Nacht 5000 Brötchen

„Wir haben nie gestritten, brauchen keinen Anwalt - die Pflänzchen, die wir gesät haben, geben wir in gute Hände“, sagt Rudolf Wagner. Der 69-Jährige, der derzeit mit Bruder Erich (61) an der Spitze des von Oberweis aus agierenden Getränkehändlers steht, bereitet die Übergabe vor.

Die Vinothek in Laakirchen gehört - wie eine Kunststofftechnikfirma, die Verschlüsse für Getränkehersteller und Teile für Fronius produziert - zum Reich des Familienunternehmens Wagner, das vor allem als Getränkehändler bekannt ist. Längst ist die von Rudolf und Erich Wagner geführte Firma auch als Betreiber von Kantinen hoch aktiv. „Derzeit sind es fünfzehn“, verrät Rudolf Wagner. Dazu werden 5600 Snack- und Getränkeautomaten bestückt.

Das Unternehmen wurde auf drei Firmen aufgeteilt
„Pro Nacht belegen wir zwischen viertausend und fünftausend Brötchen“, so der 69-Jährige, der mit Bruder Erich (61) die Weichen für die Übergabe an die nächste Generation stellt. Auf drei Firmen wurde das Unternehmen geteilt, je zwei Kinder der Chefs rücken in Führungspositionen.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.