Mo, 24. September 2018

Bullen-Generalprobe:

18.08.2018 06:49

Heißhunger auf „Vorspeise“

Vorm „Quali-Dinner“ in Belgrad am Dienstag wartet auf Meister zu Hause Hartberg. Kapitän Ulmer und Co. führen gegen den Aufsteiger einiges im Schilde. Freitagabend waren schon über 8000 Karten weg.

Salzburgs Kicker scheinen nicht genug zu kriegen! Alle Gegner in den bislang sechs Saisonspielen wurden mehr oder weniger genussvoll verspeist, gab’s nur ein einziges Gegentor beim 3:1 gegen den LASK. Selbst Hartberg - ein im Vergleich zu Play-off-Gegner Roter Stern kleiner Happen - soll heute mit Haut und Haaren verschlungen werden. „Wir wollen neue Ziele angreifen“, gibt sich Salzburg-Coach Rose fokussiert. Der „europäische Herbst“ ist den Bullen ja dank des Einzugs ins Quali-Finale ja schon sicher.

Auch gegen den von Ex-Bulle Schopp trainierten steirischen Aufsteiger, der wie beim 4:2-Premierensieg gegen Mattersburg auflaufen könnte, führen Ulmer und Co. einiges im Schilde: Die Serie ungeschlagener Liga-Heimspiele soll auf 31 ausgebaut, das 1000. Tor der Bullen-Ära erzielt werden. Aktuell halten Dabbur und Co. bei 997. Abgesehen davon will man das bisher sehr gute Gefühl am Wochenende konservieren.

Richtig Appetit schürenSalzburg wird zwar ein anderes Gesicht zeigen als am Dienstag in Belgrad. Mit Mwepu, Minamino, Prevljak und Co. aber nicht minder hungrig sein. Die Kicker aus Reihe zwei haben nur in der Liga die Chance, bei Rose den Appetit für größere Aufgaben zu schüren. „Die Liga ist unser tägliches Geschäft, das gehen wir ernst an“, meint Keeper Cican Stankovic.

Valentin Snobe
Valentin Snobe

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).