16.08.2018 16:30 |

Tragisches Unglück:

Lebensgefährlich verletzt: Auto rammt Radfahrer

Ein 74-jähriger Pkw-Lenker ist am frühen Donnerstagnachmittag mit seinem Wagen im Bezirk Hartberg-Fürstenfeld in eine Gruppe von Radsportlern gefahren und hat die drei Männer verletzt. Ein 70-jähriger Schweizer schwebt in Lebensgefahr, teilte die steirische Polizei mit. Bei dem Autofahrer wurde eine leichte Alkoholisierung festgestellt, er wird angezeigt.

Der Unfall ereignete sich im Zuge einer Radsportveranstaltung auf einer Gemeindestraße von Penzendorf in Richtung Greinbach. Die drei Radfahrer waren hintereinander unterwegs, begleitet von einem Motorrad. Der Autofahrer aus dem Bezirk fuhr an dem Motorrad vorbei und kollidierte ungebremst mit den Radfahrern. Alle drei stürzten.

Der 70-jährige Schweizer wurde reanimiert und mit dem Rettungshubschrauber nach Graz geflogen. Die beiden anderen Radfahrer - ein 53-jähriger Schweizer sowie ein 63-jähriger Steirer aus dem Bezirk Hartberg-Fürstenfeld - kamen mit weniger schweren Blessuren davon. Die Radsportveranstaltung wurde nach dem Unfall abgebrochen.

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.