Supercup-Verletzung

Entwarnung bei David Alaba: „Nur“ eine Prellung!

Österreichs Fußball-Star David Alaba hat bei seinem verletzungsbedingten Aus im deutschen Supercup keine schwerere Blessur erlitten. Wie der FC Bayern München am Montag bekannt gab, erlitt der Wiener am Sonntagabend eine schwere Prellung des linken Kniegelenks. Eine Bänderverletzung konnte nach einer genaueren Untersuchung durch die medizinische Abteilung ausgeschlossen werden. 

Alaba musste beim 5:0 gegen Eintracht Frankfurt nach einem Zweikampf in der 75. Minute vorzeitig vom Feld. Das Gelenk wird laut Bayern-Angaben nun ruhiggestellt und behandelt. Wann Alaba wieder in den Trainingsbetrieb einsteigen kann, soll je nach Heilungsverlauf von Tag zu Tag entschieden werden. Ein Einsatz im DFB-Pokalspiel bei Regionalligist SV Drochtersen/Assel am Samstag scheint ausgeschlossen.

krone Sport
krone Sport
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Samstag, 30. Mai 2020
Wetter Symbol

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Ihre Cookies sind deaktiviert. Die Seite wird daher möglicherweise nicht korrekt angezeigt.