09.08.2018 23:56 |

Segel-WM

Frank/Abicht bauen ihre WM-Führung weiter aus!

Tanja Frank und Lorena Abicht haben am Donnerstag ihren Vorsprung bei den Segel-Weltmeisterschaften vor Aarhus weiter ausgebaut und Österreich damit vorzeitig das Olympia-Nationenticket in der 49erFX-Klasse gesichert. Das Duo vom Union Yacht Club Neusiedlersee gewann auch am zweiten Tag der Goldflotte eine Wettfahrt und kämpft im abschließenden Medal Race am Samstag um eine Medaille.

Artikel teilen
Drucken
Kommentare
0

„Es war wieder ein solider Tag. Wir sind sehr glücklich, dass wir das Nationenticket schon vorzeitig holen konnten. Damit haben wir unser großes Ziel erreicht. Wir haben jetzt eine sehr gute Ausgangsposition für das Medal Race und wollen den Angriffen unserer Konkurrenz standhalten“, betonte Steuerfrau Frank angesichts der elf Punkte Vorsprung auf die ersten Verfolger. Nach den beiden Podestplätzen in der diesjährigen Weltcup-Saison haben Frank/Abicht nun die historische Chance, die erste 49erFX-WM-Medaille für Österreich zu holen. „Am freien Tag gilt es den Kopf freizukriegen. Wir werden vielleicht Radfahren gehen und uns bestmöglich auf das Medal Race vorbereiten“, kündigte Abicht für Freitag an.

Angelika Kohlendorfer/Lisa Farthofer landeten auf dem 24. Endrang, Laura Schöfegger/Anna Boustani wurden 37. Thomas Zajac und Barbara Matz verteidigten im Nacra 17 ihren Quotenplatz erfolgreich und liegen aktuell auf Rang elf. Das bei Leichtwind mit der Geschwindigkeit kämpfende Duo startete mit einem sechsten Platz in die Nacra 17-Goldflotte. Durch zwei 15. Plätze fielen Zajac/Matz aber in der Gesamtwertung zurück. Für die abschließenden drei Rennen der Goldflotte am Freitag wird viel Wind erwartet. „Das ist sicher besser für uns“, erklärte Zajac. Im 49er ging die Weltmeisterschaft für Benjamin Bildstein und David Hussl mit den Rängen 2, 18 und 14 zu Ende. Das Duo vom Yacht Club Bregenz landete schlussendlich auf Rang 33.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mittwoch, 26. Jänner 2022
Wetter Symbol
(Bild: whow)