Di, 23. Oktober 2018

Hoher Sachschaden

09.08.2018 20:41

Neun jugendliche Schmierer in Wolfsberg erwischt!

Einen Monat lang haben Unbekannte öffentliche Einrichtungen in den Gemeinden  Wolfsberg, St. Andrä und St. Paul beschmiert. Jetzt hat die Polizei die Übeltäter geschnappt: Es handelt sich um neun Jugendliche im Alter von 14 bis 16 Jahren.  

Die Eltern müssen verzweifelt sein; ihre Kinder haben Sachschaden in Höhe von mehreren zehntausend Euro angerichtet. Weder  Brücken, Unterführungen noch Hausmauern waren vor ihren sicher. Sie haben auch  Sichtbetonwände, Mistkübel, Parkbänke und Straßenlaternen mit sogenannten „Tags“ überzogen.

Außerdem haben sie auf dem gesamten Areal der Lavant-Staustufe in St. Andrä herumgeschmiert. Ein Polizist: „Sie waren ziemlich fleißig.“ Was so gemalt wurde? „Das Übliche. Irgendwelche Schriftzeichen wie etwa A.C.A.B. - das bedeutet All Cops are Bastards.“ Ob die Jugendlichen wussten, was das alles bedeutet, ist fraglich.

„Zumindest gab es keine Nazi-Parolen oder Sprüche mit antisemitischem Inhalt.“ Und die Jugendlichen haben einen - zumindest kleinen - Teil des Schadens wieder gut gemacht. Laut Polizei durch Reinigungs- und Malerarbeiten.

Die Beschuldigten sind zum Großteil geständig. Nach Abschluss der Erhebungen werden die Jugendlichen der Staatsanwaltschaft Klagenfurt angezeigt.

Serina Babka
Serina Babka

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Kärnten

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.