Im September

Statt Katzen: Erstes Bulldoggen-Café eröffnet

Während es weltweit bereits einige Katzen-Kaffeehäuser gibt (auch in Wien!), kommen nun auch Hunde-Fans auf ihre Kosten! Im September soll in London das erste Pop-Up-Bulldoggen-Café eröffnen!

Wer gerne einen guten Cappuccino schlürfen und dabei einen niedlichen Frenchie streicheln möchte, hat in London am 9. September die Chance dazu. Hier eröffnet nämlich für einen Tag ein neuer Hotspot für alle Hunde-Liebhaber: Das erste Bulldoggen-Café.

Aber, Achtung! Die kleine Freude hat einen großen Preis: 70-Minuten Hundekraulen kosten stolze 18 Euro! Etwas günstiger ist es, wenn man seinen eigenen Hund mitbringt. Darin inkludiert laut Veranstaltern: „Der Preis deckt Ihren Eintritt zu dieser einmaligen Veranstaltung ab. Wenn Sie ein Frenchie-Besitzer sind, erhält Ihr Hund einen Pupuccino und eine Tüte Pupcorn. Wenn Sie ein Frenchie Lover sind, erhalten Sie eine Tüte Leckerli, um sich mit den Hunden anzufreunden.“

Tipp: Noch kann man sich für die Eröffnung anmelden! Die Tickets für die Veranstaltung sind aber heiß begehrt! Ab 18. August ist eine Anmeldung möglich!

August 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr