Di, 21. August 2018

Initiatoren geben auf

07.08.2018 16:11

Aus für Golfpark-Plan in Leibnitz

Aufgrund „fehlender Unterstützung“ und „Intrigen“ stoppen die Initiatoren Sepp Hartinger und Hannes Sinner die Pläne für das Projekt „Golfpark Grottenhof“ in der Südsteiermark. Die Enttäuschung ist groß.

„Es war eine vielversprechende und spannende Idee. Mit der Schaffung eines Golfparks östlich des Naturparkzentrums wollten wir mehrere Ziele verfolgen. Zum einen die Stadt und damit auch die Südsteiermark um eine besondere Attraktion reicher machen, zum anderen einen natürlichen Freiraum für das Naturparkzentrum schaffen, der auch späteren Generationen ein echtes Kleinod bedeutet hätte“, so die Initiatoren. Jetzt das Aus. 

Ein Ansuchen an das Land Steiermark bezöglich einer Förderung sei abgelehnt worden, gleichzeit sei aber ein Fußball-Projekt, das zur Gänze aus öffentlichen Mitteln finanziert wird, unterstützt worden.

Auch vom Verpächter enttäuscht
Enttäuscht ist das Duo auch vom Verpächter der Gründe: „Ein deutsches Unternehmen hat Interesse an einem Einstieg gezeigt. Um in Ruhe zu verhandeln, haben wir die Bischöfliche Gutsverwaltung gebeten, unsere Ausstiegsklausel zu verlängern. Dies wurde abgelehnt, obwohl wir in den vergangenen fünf Jahren mit 70.000 Euro mehr an den Verpächter geleistet haben als landwirtschaftliche Pächter.“

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.