Do, 18. Oktober 2018

Test_07_08_2018

07.08.2018 10:21

Test_07_08_2018x

test Im italienischen Bologna hat sich am Montag eine gewaltige Explosion ereignet. Fotos und Videos, die User auf Twitter veröffentlicht haben, zeigten eine Feuersäule und schwarze Rauchwolken, die kilometerweit zu sehen sind. Nach einem Auffahrunfall auf einer Autobahn (siehe Video oben) geriet ein Tanklaster in Brand und explodierte. Dabei wurden ein Mensch getötet (ursprünglich war von zwei Toten die Rede gewesen) und mehr als 60 weitere Personen - 14 von ihnen schwer - verletzt.test

Es sei nur ein Todesopfer bestätigt, korrigierten die Behörden am Abend frühere Angaben. Die Suche nach möglichen weiteren Opfern gehe aber weiter, hieß es. In einem am Abend veröffentlichten Video (siehe oben) zeigte die Polizei den verheerenden Ablauf der Ereignisse: Darauf ist zu sehen, dass gegen 14 Uhr ein Tanklaster mit brennbarer Ladung in einen Lastwagen am Ende eines Staus fährt. Sofort steigen Flammen und dunkler Rauch auf. Als die Autobahn schon evakuiert ist, gibt es eine noch heftigere Explosion. Der Feuerball erstreckt sich weit über die acht Fahrspuren hinaus.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.