Echt makaber!

Dating-Game: Als Agentin IS-Terroristen verführen

Die Waffen einer Frau - kennt wohl jeder. Die Macher des Dating-Spiels „Fuck ISIS - The Super Patriotic Dating Simulator“ nahmen die Macht jene aber anscheinend zu wörtlich. Denn darin spielt man eine 19-jährige CIA-Agentin, die mit ihren Reizen alleine islamistische Terroristen bekämpft. Die Erfinderin des bizarren Spiels, Karlee Esmailli, sammelt gerade auf der Crowdfunding-Plattform Kickstarter Geld, um das Spiel auf den Markt bringen zu können.

Eine junge sexy CIA-Agentin macht sich im Sommer auf ins Kriegsgebiet um mithilfe von Sex den Islamischen Staat zu infiltrieren und in weiterer Folge komplett zu zerstören. Dabei schützt sie die Welt nicht nur vor einer gefährlichen Terrororganisation, sondern lernt auch ihren eigenen Körper kennen. Das ist die Beschreibung des bizarren Spiels „Fuck ISIS“.

Erfunden wurde das Dating-Game der anderen Art von der US-Iranerin Karlee Ismailli, die den IS damit ins Lächerliche ziehen will, um ihnen so den Schrecken zu nehmen. Dies versucht sie zum Beispiel mit der Beschreibung der einzelnen Kämpfer. Da wäre Sadiq. Der 26-jährige Community- und Brand-Manager der Terrororganisation, der eine Penislänge von 12,7 Zentimeter angibt. Er liked: Neue Follower, entfesselte Gewalt und Marken-Engagement. Was er nicht mag: Amerika.

Auch die Unterhaltungen zwischen Agentin Elodie und den Kämpfern sollen die User zum Schmunzeln bringen. So sagt der Kalif: „Ich bin nur besorgt, dass du mich nur ausnutzt. Ich habe den belanglosen Sex und das Köpfen satt. Ich möchte etwas Bedeutungsvolles. Etwas, das bleibt. Nur dann gebe ich dir mein Geschenk.“ Doch ist das tatsächlich lustig oder einfach nur krank. Schließlich gibt das Spiel der Terrororganisation wieder eine Bühne.

Immerhin wurden tatsächlich zahlreiche unschuldige Menschen und Zivilisten von diesen Barbaren ermordet. Journalisten und andere Geiseln wurden lebendig geköpft. Ist dieser Hintergrund tatsächlich der richtige für ein belangloses Dating-Spiel, dass eine 19-jährige Amerikanerin als dauergeiles Luder und IS-Kämpfer als eigentlich einfühlsame Liebhaber darstellt? 477 Menschen, die die Crowfunding-Kamapagne bis jetzt mit 8305 Euro unterstützt haben, stoßen sich nicht daran. Damit das Spiel veröffentlicht werden kann, fehlen jedoch noch knapp 28.000 Euro.

August 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr