Di, 23. Oktober 2018

Online-Stellenportal

06.08.2018 14:50

Land sucht im Internet nach neuen Mitarbeitern

Mit einem Klick zum Wunscharbeitsplatz in der Landesverwaltung: Das ist seit am Montag im Land Steiermark möglich. Das neue Online-Stellenportal des Landes soll den Bewerbungsprozess künftig vereinfachen und beschleunigen. Interessenten können aktuelle Stellenangebote am PC, Tablet oder Smartphone einsehen und sich mit wenig Aufwand ins Spiel bringen. 2000 Bewerber sind es jährlich.

Das Land Steiermark startet am Montag ein neues Online-Jobportal, das gemeinsam mit der österreichischen Firma e-Recruiter entwickelt wurde. „Es bietet einen deutlich leichteren Zugang zu Informationen und Bewerbungsmöglichkeiten für Stellen im Landesdienst und steigert damit auch die Attraktivität des Landes als Arbeitgeber“, sagt Landesrat Christopher Drexler, auch zuständig für Personal.

In erster Linie soll der Bewerbungsprozess vereinfacht und beschleunigt werden. Bei durchschnittlich 2000 Zuschriften pro Jahr stellt das neue System aber auch eine erhebliche Arbeitserleichterung für die Personalabteilung dar.

Bewerbungsstatus jederzeit einsehbar
„Wir bieten ein laufend aktualisiertes Stellenangebot, individuelle und rasche Information und barrierefreien Zugang. Eine klassische Win-win-Situation“, erklärt Abteilungsleiter Bernhard Langmann. Der Bewerbungsstatus ist jederzeit einsehbar. Und wenn es beim ersten Anlauf nicht klappt, werden Interessenten über eine Newsletter-Funktion über freie Stellen benachrichtigt.

Cornelia Knabl, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.