Fr, 19. Oktober 2018

„Wanda Metropolitano“

31.07.2018 17:59

Neues Atletico-Stadion: Bau-Verfahren war illegal

Ein spanisches Gericht hat das Verfahren für den Bau des neuen Stadions von Atletico Madrid für illegal erklärt. Beim Bebauungsplan für die Errichtung des Stadions, in dem 2019 das Finale der Champions League stattfinden soll, sei gegen eine Reihe von Gesetzen verstoßen worden, entschied der oberste Gerichtshof der Region Madrid. Die Richter gaben damit der Klage einer Bürgerinitiative statt.

Nach Ansicht des Gerichts wurden in einer Phase des Genehmigungsprozesses politische Instanzen übergangen, falsche Bebauungspläne zugrunde gelegt und Lärmschutzregelungen missachtet. Die vor knapp einem Jahr fertiggestellte Arena mit Namen „Wanda Metropolitano“ war ursprünglich als Olympiastadion für die Madrider Olympia-Bewerbungen geplant gewesen.

Nach dem Scheitern der Olympia-Kandidaturen wurde die Pläne im Eilverfahren geändert, das Stadion als reines Fußballstadion errichtet und an Atletico verkauft. Der Europa-League-Sieger trägt seit September 2017 seine Heimspiele in der Arena aus, die mit 68.000 Zuschauern das drittgrößte Stadion in Spanien ist.

Die Folgen der Gerichtsentscheidung sind nach Medienberichten nicht absehbar. Die Stadtverwaltung von Madrid kündigte Berufung gegen das - nicht rechtskräftige - Urteil an. Die Zeitung „El Pais“ zitierte die zuständige Behörde mit der Äußerung: „Es ist eine Realität, dass Atletico dort spielt. Wir werden alles daran setzen, dass dies so bleibt und der Klub nicht ins Calderon-Stadion zurückkehren muss.“ Das alte Stadion der Rot-Weißen am Ufer des Manzanares soll nach den Planungen eigentlich abgerissen werden.

krone Sport
krone Sport

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Gegen Homophobie
Liga-Runde: Kapitänsschleifen in Regenbogenfarben
Fußball National
Das 13-Millionen-Tor
25 Stunden Japan-Brasilien-Flug für die Ewigkeit!
Fußball International
„Kein Katzbuckeln“
Nach Bayern-Attacke: Journalisten schlagen zurück
Fußball International
Bosse auf Angriff
Bayerns Medienschelte: „Herabwürdigend, hämisch!“
Fußball International
In Ibiza
Lesben-Orgie! Messis Hotel schmeißt Sex-Party
Fußball International
Europacup-Skandal
Becherwurf: Drei Monate unbedingt für Sturm-Fan
Fußball National
Gegner steht fest
EM-Play-off: U21-Team duelliert sich mit Griechen
Fußball International
„Berechnungen falsch?“
Skipräsident hat „keine Probleme“ mit Klimawandel
Österreich

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.