Ab ins Wasser!

Die schönsten Badeplätze für Vierbeiner in Wien

Wenn das Thermometer weit über 30 Grad Celsius hinaufklettert, dann tut Abkühlung im Nass natürlich sehr gut. Doch nicht nur Menschen genießen es, Zeit im Wasser zu verbringen und ein paar Runden zu schwimmen. Auch der vierbeinige beste Freund des Menschen freut sich auf Abkühlung und Spieleinheiten im Wasser. City4U hat die schönsten Badeplätze für Wiener Hunde herausgesucht.

Wien hat im Sommer nicht nur zahlreiche Freibäder und natürliche Schwimmgelegenheiten für die Menschen zu bieten. Auch für Hunde gibt es mehrere wunderschöne Badeplätze an denen sie im Wasser herumtollen und sich abkühlen müssen. Die fünf besten „Hunde-Seen“ stellt City4U hier vor:

#Hundezone am Angelibad

Die Hundezone am Angelibad ist wohl der bekannteste Vierbeiner-Strand Wiens und das einzig eingezäunte Areal, mit einem direkten Zugang zu Wasser. Auf über 14.000 Quadratmetern bietet es genügend Platz zum Toben. Das Ufer ist etwa 100 Meter lang und es geht flach ins Wasser. Wenn der Hund nach dem Schwimmen noch Energie hat, warten auch Agility-Geräte und Baumstämme auf ihn.

#Badeteich Hirschstetten

Im 22. Bezirk gelegen ist der Badeteich Hirschstetten in den Sommermonaten vor allem bei Familien mit kleinen Kindern beliebt. Am Südwest-Ufer des Teiches befindet sich aber auch eine großzügige Hundezone, die mit 27.000 Quadratmetern eine der größten Wiens ist. Ebenfalls in Donaustadt:  Im Seepark, direkt bei der U2-Station Seestadt, befindet sich die fast 3.000 m2 große Hundezone mit Seezugang.

#Heustadlwasser

Auch der 2. Bezirk hat ein Herz für Hunde. Genauer gesagt der Abschnitt des Heustadlwassers in der Prater Allee. Komplett naturbelassen fühlen sich Mensch und Tier dort pudelwohl. Beim Heustadlwasser handelt es sich um einen abgetrennten Altarm der Donau. Es fließt auf einer Länge von zwei Kilometern, also findet man immer ein Plätzchen an dem nicht so viel los ist. Flache Zugänge ins Wasser in Form von Sandbuchten lassen sich einige finden.

#Wienerberg-Teich

In Favoriten bietet der Wienerberg-Teich das beste Plantsch-Vergnügen für Vierbeiner. Insgesamt hat er eine Fläche von 120.000 Quadratmetern. Viele kleine Buchten sorgen für einen bequemen Gang ins Wasser, da die große Hundezone im nördlichen Teil keinen direkten Zugang zum Teich hat.

#Silbersee

Der Silbersee in der Nähe der Steinhofgründe im 14. Bezirk ist einer der wenigen Badeplätze für Hunde im Westen Wiens. Mit der Größe der anderen Seen und Teiche kann er zwar nicht mithalten, trotzdem zahlt sich ein Besuch mit dem besten Freund des Menschen auf jeden Fall aus. Durch die hohen Bäume findet sich immer ein schattiges Plätzchen und kann sich in Ruhe entspannen, da der Silbersee nicht so überlaufen ist.

Weitere Bademöglichkeiten mit Hunden in Wien gibt es hier und hier.

August 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Viktoria Graf
Viktoria Graf

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr