So, 19. August 2018

Lichtmast umgerissen

29.07.2018 13:50

Mit Van überschlagen: Fünfköpfige Familie verletzt

Ein mit fünf Personen besetzter Familien-Van ist aus vorerst unbekannter Ursache Sonntagfrüh auf der Wiener Außenring Schnellstraße von der Fahrbahn abgekommen und hat sich mehrmals überschlagen. Die Insassen wurden dabei teilweise schwer verletzt.

Der Pkw war auf einen Fahrbahnteiler bei der Vorarlberger Allee aufgefahren und über die Leitschiene katapultiert worden. Dabei riss er einen Lichtmast um, überschlug sich mehrmals und kam nach etwa 50 Metern mit der Fahrzeugfront auf der Betonleitwand zu liegen.

Mutter und Kind per Helikopter ins Spital gebracht
Einsatzkräfte des Roten Kreuzes Niederösterreich bargen die verletzte Familie. Die Mutter hatte schwere Verletzungen erlitten und wurde mit dem Notarzthubschrauber ins Krankenhaus nach St. Pölten gebracht. Ein ebenfalls schwer verletztes sechsjähriges Kind transportierte die Rettung mit Notarztbegleitung ins Spital nach Mödling. Der Vater der aus dem Ausland stammenden Familie sowie zwei Kleinkinder wurden leicht verletzt, berichtete Sonja Kellner vom Roten Kreuzes Niederösterreich. Sie wurden ebenfalls in Krankenhäuser gebracht.

Brandschutz errichtet
Die Feuerwehrleute bauten zudem einen Brandschutz mit einer Löschleitung und einem Pulverlöscher auf, entfernten die aus dem Fahrzeug hängende Batterie und banden ausgeflossenes Motoröl. Da sich der Unfallort in Niederösterreich befand, übernahm die Freiwillige Feuerwehr Vösendorf die Bergung des Autowracks sowie die Entfernung des umgestürzten Lichtmastes. Die S1 war für die Dauer des Einsatzes bis etwa 6.30 Uhr gesperrt.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.