Fr, 14. Dezember 2018

In Grödig und Wals

29.07.2018 08:00

Sperre erst kurz vor Kollaps

Einer der stärksten Reisewochenenden ließ durch den Ausweichverkehr in Grödig und Wals wieder Schlimmes befürchten. Dramatisch wurde es diesmal nicht, wie ein Lokalaugenschein mit Landesrat Stefan Schnöll zeigte. Dennoch war das hohe Aufkommen in den Gemeinden deutlich spürbar. Maßnahmen sollen deshalb folgen.

„Es kann nicht sein, dass der Urlauberverkehr auf Kosten der Bürger ausweicht“, sagt Verkehrslandesrat Stefan Schnöll und fügt hinzu: „Man muss überlegen noch strengere Maßnahmen zu setzen.“ Beim Lokalaugenschein vor dem „Hubertushof“ in Anif bei der Einfahrt nach Grödig waren viele Deutsche zu beobachten, die Navi-gesteuert einen schnelleren Weg in Richtung Heimat suchten als über den Autobahn-Grenzübergang Walserberg. An der gelben Verkehrstafel bei Grödig wurden sie stutzig. Manche folgten dem Navi durch den Ort, andere fuhren weiter Richtung Schellenberg.
Gesperrt wurde die Ortsdurchfahrt an diesem Tag nicht. Der Stau auf der A10 muss bis zur Haberlanderbrücke (6 km vom Walserberg entfernt) reichen, damit die Maßnahme ergriffen wird. Es stand auf der Kippe. Kurz vor der Schließung wurde der Verkehr wieder flüssiger. „Die Kommunikation mit der deutschen Polizei funktioniert besser“, erklärt Werner Baier von der Autobahnpolizei. Am Walserberg dürfte die Grenzpolizei lockerer kontrolliert haben, damit der Stau kürzer wird.

Besonders die Navis machen es den Behörden schwer. „Hier sollen Lösungen geschaffen werden“, so Schnöll. Im Moment sieht die Sache so aus: Wird in Grödig und Wals gesperrt, so wird dies an die Verkehrsleitzentrale in Wien gemeldet. Damit bekommen auch die Navis die Information und sie leiten nicht mehr um. Schnöll: „Das geht sehr schnell, außer bei den Google Maps.“
Nächste Woche werden weitere Schritte besprochen. Da trifft sich der Landesrat mit der BH Tamsweg um die Aufhebung der Blockabfertigungen auf der A10 zu finalisieren. Mitte August soll diese dann ausgesetzt sein.
Der Ausweichverkehr wird auch im kommenden Jahr eine große Rolle beim Landesrat spielen. Da übernimmt er den Vorsitz der Verkehrsreferenten in Österreich: „Das wird sicher ein zentrales Thema werden.“

Felix Roittner
Felix Roittner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Kühbauer, Schwab & Co.
„Bekomme Geldstrafe“ - Rapid jubelt über Aufstieg
Fußball International
Europa League
2:1 bei Celtic! Salzburg beendet Gruppe makellos
Fußball International
Europa League
Leipzig trotz Schützenhilfe von Salzburg draußen!
Fußball International
Jubel nach Aufstieg
Kühbauer: „Allerschönster Tag als Rapid-Trainer“
Fußball International
EL-Erfolgslauf
6. Sieg! Hütter schreibt mit Frankfurt Geschichte
Fußball International
„Gelbwesten“-Streit:
Misstrauensantrag gegen Macron gescheitert
Welt
Rangers bezwungen
Europa-League-Hammer! Auch Rapid in K.-o.-Phase
Fußball International
Kuriose Insolvenz
Niederösterreichische Moschee in Konkurs
Österreich
Europa League
Rapid gegen Rangers: Fan-Randale vor dem Stadion
Fußball International
Infantino-Plan
WM 2022: Spiele auch in Katars Nachbarländern?
Fußball International
Nach Copa-Finale
Drama: Junger River-Fan von Boca-Anhängern getötet
Fußball International
Mögliche Verstärkungen
„Interessante Namen“ - Bayern auf Transferjagd
Fußball International
Schock bei Adventfeier
Als Harnik-Klub feierte, brachen Diebe Autos auf
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.