Mi, 22. August 2018

Sendung aus China

27.07.2018 12:23

Zoll beschlagnahmt gefälschte Lego-Figuren

Insgesamt 50.400 gefälschte Lego-Figuren hat der Zoll am Flughafen in Frankfurt am Main beschlagnahmt. Die Spielwaren kamen Ende Mai aus China und waren als Schlüsselanhänger deklariert, wie das Frankfurter Hauptzollamt am Freitag mitteilte.

Nachdem die Zöllner nach einer Stichprobe Verdacht geschöpft hatten, wurden alle 42 Pakete der Sendung geöffnet und die Kunststofffiguren gezählt.

Wirtschaftlicher Schaden von 25.000 Euro
Das gefälschte Spielzeug wurde inzwischen vernichtet. Der verhinderte wirtschaftliche Schaden betrage 25.000 Euro, erklärte der Zoll. 2017 beschlagnahmte das Hauptzollamt insgesamt rund 500.000 Plagiate mit einem Warenwert von rund 18,7 Millionen Euro.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Storykommentare wurden deaktiviert.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.

Nachrichten aus meinem Bundesland
Die Bekanntgabe Ihres Bundeslandes hilft uns, Sie mit noch regionaleren Inhalten zu versorgen.