Mo, 15. Oktober 2018

Hiendl-Umbau läuft

27.07.2018 13:00

Sieben Lkw lieferten Deko-Material für Schau-Räume

Der endgültige Eröffnungstermin steht noch nicht fest, aber er dürfte noch heuer sein! So lautet der grobe Marschplan für den Umbau des zur XXXLutz-Gruppe gehörenden Hiendl-Möbelhauses in Passau. Viele Oberösterreicher nutzen die Bauarbeiten, um im Zuge der Totalerneuerung ein Schnäppchen zu ergattern.

Im neuen Küchenstudio werden 180 verschiedene Küchen präsentiert. Das Restaurant, das im Hiendl-Möbelhaus eingerichtet wird, erhält 340 Sitzplätze und auch ein integriertes Kinderland. Ein 30 Quadratmeter großer LED-Bildschirm wurde bereits im Lichthof montiert. Das Deko-Material für die rund 1000 Schau-Zimmer, die eingerichtet werden, wurde von insgesamt sieben Lkw angeliefert.

Zweistelliger Millionenbetrag wird investiert
„Rund siebzig Firmen sind zeitgleich bei uns im Einsatz, das macht bis zu zweihundert Arbeiter, die hier beschäftigt sind“, erzählt Aldin Vatres, der seit Anfang Juli den Standort unweit von Oberösterreich leitet. Vatres arbeitet bereits seit acht Jahren für die von Wels aus agierende XXXLutz-Gruppe, war zuletzt in Kempten tätig, ist nun der „Mann für alle Fälle“ in Passau, wo ein zweistelliger Millionenbetrag in die Erneuerung des Standorts fließen.

Mitarbeiter gesucht
Die Arbeiten, die im Jänner begonnen haben, passieren unter laufendem Betrieb. Das stellt eine Herausforderung für die 200-köpfige Belegschaft des Möbelhauses dar. Die Zahl der Beschäftigten soll hier übrigens weiter wachsen: 30 Mitarbeiter für Verkauf und Logistik werden gesucht, auch junge Menschen, die eine Ausbildung machen wollen.

Barbara Kneidinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.