Mo, 17. Dezember 2018

Am Attersee:

27.07.2018 06:30

Freundin rettete bewusstloses Drogen-Duo

Einer Freundin verdanken zwei 19- und 20-jährige Drogen-Junkies vermutlich ihr Leben. Wie kurz berichtet, war das Duo beim Suchtgift-Probieren in Nussdorf am Atterseeufer kollabiert, die Begleiterin schlug Alarm. Im Spital wurden die Burschen gerettet.

Russisches Roulette spielten am Dienstagnachmittag der 20-jährige Seewalchener und sein 19-jähriger Freund aus Frankenmarkt, als sie den sonnigen Nachmittag nutzten, um am Atterseeufer gleich eine ganze Palette Drogen durchzukosten.

Überdosis erwischt
Und dabei haben sie eine Überdosis erwischt. Denn plötzlich verlor der Jüngere das Bewusstsein, und auch sein „Spezi“ begann zu krampfen und zu kollabieren. Die Begleiterin des Duos bekam Panik, reagierte aber richtig. Sie wählte den Notruf und holte Hilfe. Per Rettungshelikopter kam der 19-Jährige in die Linzer Uniklinik, der 20-Jährige fand sich auf der Intensivstation des Klinikums Bad Ischl wieder.

Erste Verhöre
Durch die schnelle Behandlung wurden beide Drogenkonsumenten gerettet und konnten am Donnerstag schon zum Polizeiverhör erscheinen.

Bis zu 20 Drogentote pro Jahr in OÖ
Die rasche Hilfe bewahrte das Duo vermutlich sogar davor, in die Drogen-Todes-Statistik einzugehen. Jedes Jahr sterben laut Aufzeichnungen des Innenministeriums 10 bis 20 Oberösterreicher nachgewiesen am Konsum illegaler Suchtmittel.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Rapid-Fans angehalten
„Das ist Folter!“ Schwere Vorwürfe gegen Polizei
Fußball National
Spanische Liga
Große Messi-Show bei Barcas 5:0 gegen Levante
Fußball International
WM-2022-Vorbereitungen
Futuristisch! Das ist Katars Final-Stadion
Fußball International
Shaqiri trifft doppelt
Liverpool nach 3:1 gegen Manchester United Leader!
Fußball International
Bayern im Visier
Leipzig siegt 4:1, Mainz: Onisiwo-Ehrentreffer
Fußball International
Aufruhr vor Derby
Pyro-Alarm: A23 gesperrt, Rapid-Block halbleer
Fußball National
Was für ein Heimdebüt!
Wahnsinn! Hasenhüttl-Klub besiegt Arsenal 3:2
Fußball International
Grbic-Doppelpack
6:1! Altach schießt Hartberg aus dem Stadion
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.