Mo, 20. August 2018

Direkt am Klinik-Areal

25.07.2018 19:00

Landes-Spital bekommt ein „Eltern-Kinder-Haus“

Die Pläne gibt es schon seit einigen Jahren, jetzt soll es ernst werden für ein Eltern-Kinder-Haus am Areal der Salzburger Landskliniken. Die Kinderhilfe plant einen Neubau, ausgerichtet für Familien, deren Sprösslinge in Behandlung sind. 
Jetzt werden Spender und Gönner gesucht, im Herbst das Projekt eingereicht.

„Krone“-Leser erinnern sich: Im Sommer 2015 wälzte die Kinderhilfe erste Pläne für einen Neubau.  Weil das derzeitige Haus in der Müllner Hauptstraße einerseits in die Jahre gekommen, nicht barrierefrei und überhaupt zu klein geworden ist.  „Der Bedarf wird mehr“, weiß Kinderhilfe-Präsidentin Sonja Klima.

Das Eltern-Kind-Haus soll eine Unterkunft für Familien während einer notwendigen Spitals-Behandlung bieten. Seit 2003 führt die Kinderhilfe ein Haus in Salzburg. „Wir wollen den Eltern eine Stütze bieten“, sagt Hausleiterin Andrea Hofer.  Weil die Nähe der Eltern wichtig für Kinder ist.

Das neue Haus wird für alle Bedürfnisse geplant, SALK und Land haben ein Grundstück gleich hinter der Geburtenstation mit direktem Anschluss an die Neonatologie zur Verfügung gestellt. Finanziert wird das Haus ausschließlich über Spendengelder. „Die Klinik entscheidet allein, wer Anspruch auf eine Wohngelegenheit bekommt“, so Michaela Weissenbacher von der Kinderhilfe.

Jetzt wird eifrig wird nach Unterstützern gesucht: „Es ist ein großartiges Projekt“, fanden sich daher Schirmherrin Alexandra Meissnitzer, Ski-Olympiasieger Fritz Strobl, Landtagspräsidentin Brigitta Pallauf und andere Unterstützer bei einem „Breakfast Club“-Treffen in „Café am Kai“ beim Müllnersteg ein. „Wir helfen auch wo wir können“, freute sich Gastgeberin Dani Putz.

Läuft alles nach Plan, soll 2019 Baustart und 2020 das neue Haus dann fertig sein.

Max Grill
Max Grill

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.