24.07.2018 20:09 |

Stundenlang unterwegs

Mädchen (12) nach Bergtour per Helikopter geborgen

Sechs Stunden lang war ein Wiener (46) mit seiner zwölfjährigen Tochter am Dienstag im Glocknergebiet unterwegs gewesen, in der Hornscharte war das Mädchen so erschöpft, dass es nicht mehr weiterkonnte. Der Vater setzte einen Notruf ab, der Polizeihubschrauber hob zur Seilbergung ab.

Bei der Elberfelderhütte in der Gemeinde Heiligenblut begann das alpine Erlebnis der beiden Wiener am Dienstag gegen 10 Uhr. Sechs Stunden lang marschierten Vater (46) und Tochter (12) bis auf eine Seehöhe von 2950 Meter in Richtung Adolf-Noßberger-Hütte.

Bergung per Seil
Nach einem sehr steilen, kraftraubenden, teilweise ausgesetzten und seilversicherten Aufstieg war das Mädchen in der Hornscharte zu erschöpft, um weiter- oder zurückzugehen. Der Vater setzte einen Notruf ab. Beide konnten vom Team des Polizeihubschraubers mittels Seil unverletzt, aber total erschöpft geborgen werden.

Christina Natascha Kogler
Christina Natascha Kogler
Kommentare
Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter