Mo, 15. Oktober 2018

Brandgeruch in Haus:

24.07.2018 08:41

Kurzschluss wegen Schnecke

Kleiner Übeltäter, große Wirkung: Eine Schnecke löste im Sicherungskasten eines Hauses in Unterwolfsbach im Bezirk St. Pölten nun einen Kurzschluss aus. Der Vorfall endete - außer für das Kriechtier - zum Glück glimpflich. An Beispielen wie gefährlich ausgerechnet Schnecken sind, die in den Stromkreis geraten, mangelt es nicht.

Schrecksekunde für einen Feuerwehrmann! In seinem Haus im Ortsteil von Neulengbach machte sich plötzlich Brandgeruch breit. Die Ursache war rasch klar: Eine Schnecke hatte sich in den Stromkasten verirrt und dort einen Kurzschluss ausgelöst. Leitungen waren durchgeschmort, die Schäden schnell von einem EVN-Techniker behoben. Die Kameraden des Schneckenopfers nahmen’s mit Humor. Im inoffiziellen Einsatzbericht heißt es: „Der Vorfall war von langer Hand geplant. Die Täter machten sich Stunden, wenn nicht Tage vorher auf den Weg“

Für eine kleine Explosion hatte eine Schnecke bereits im Jahr 2014 ebenfalls in Neulengbach gesorgt - auch hier kam die Familie mit dem Schrecken davon. Nicht so das Tier, wie die Feuerwehr seinerzeit trocken vermeldete: „Die Schnecke kam dabei ums Leben, sie verbrannte bis zur Unkenntlichkeit.“

In Sonntagberg im Mostviertel hatte ein solcher Kurzschluss 2011 sogar einen Brand ausgelöst, 18 Feuerwehrleute mussten anrücken.

Thomas H. Lauber, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Niederösterreich
Aktuelle Schlagzeilen
DFB-Trainer blockt ab
Rücktritt? Jogi Löw denkt „wirklich nicht“ daran
Fußball International
ManCity-Star freut‘s
Kompany-Papa - vom Flüchtling zum Bürgermeister!
Fußball International
Haft- und Geldstrafen
GAK-Rowdies nach Attacke auf Sturm-Fans verurteilt
Fußball National
Prügelei mit Popstar
Schuss in Spital! Türkei-Star drohen 12 Jahre Haft
Fußball International
Er bleibt cool
Gibt Ronaldo eine Million für Verteidigung aus?
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.