Mo, 22. Oktober 2018

Begeisterte Studis

23.07.2018 14:51

4224 Kinder haben Sommer-Uni absolviert

Die KinderUni Wien ist zu Ende gegangen. 4224 Kinder haben Wiens Universitäten besucht und an 430 Lehrveranstaltungen, gehalten von 600 Wissenschaftern, teilgenommen. Es wurden mehr als 23.000 Studienplätze vergeben. Rund 2000 Kinder haben zum Abschluss an der feierlichen KinderUniSponsion teilgenommen.

Auch im 16. Jahr ist die Begeisterung für das vielfältige Programm bei den jungen Studierenden ungebrochen: bei den Schwerpunkten an den teilnehmenden Universitäten - der Universität Wien, der Medizinischen Universität Wien, der Technischen Universität Wien, der Universität für Bodenkultur Wien, der Veterinärmedizinischen Universität Wien und der Wirtschaftsuniversität Wien - sowie der FH Campus Wien haben sie Europa erforscht, seltene Krankheiten kennengelernt oder Wissenswertes im Umgang mit Tieren erfahren. Sie sind in die spannende Welt der Unternehmen eingetaucht, haben in Fachbereiche wie Bauen und Gestalten oder Forschung und Entwicklung hineingeschnuppert und lernten - als Schwerpunkt unterstützt vom Klima- und Energiefonds - allerlei über die Zusammenhänge von Klima, Energie und Umwelt.

Gratis ist wichtig, aber nicht genug!
Vielfalt wird an der KinderuniWien groß geschrieben. Erstmals wurden ausgewählte Lehrveranstaltungen in einfacher Sprache angeboten, um Kindern mit Deutsch als Zweit- oder Fremdsprache den Besuch der KinderuniWien zu erleichtern. Um Kinder aus bildungsfernem Umfeld zu erreichen, gibt es seit 2010 die Aktion KinderuniTagesticket.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.