Di, 16. Oktober 2018

Südoststeiermark

23.07.2018 08:50

Starker Regen forderte erneut Feuerwehrkräfte

Es vergeht fast kein Tag ohne Unwettereinsatz in der Steiermark. Am Sonntag musste die Freiwillige Feuerwehr St. Stefan im Rosental ausrücken. In der Grazer Straße am Sonnenberg kam es zu einer Straßenvermurung.

Der starke Regen führte am Nachmittag dazu, dass Rinde und Schlamm im benachbarten Wald von den Wassermengen mitgerissen und auf die Landesstraße auf einer Länge von 25 Metern verteilt. Die eingesetzten Feuerwehrleute befreiten die Straße mit Schaufel und Besen. Auch die Straßenspritzeinrichtung vom Tanklöschfahrzeug wurde eingesetzt.

Anschließund wurde die Feuerwehr zu Auspumparbeiten einer Großgarage bei einem Betrieb gerufen. Die Wassermassen sammelten sich bis zur Kniehöhe in der Garage. Ein Lkw und ein Kleintransporter musste von der Feuerwehr via Seilwinde herausgezogen werden. Die Auspumparbeiten erfolgten durch zwei elektronische Saugpumpen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.