Di, 14. August 2018

Vorstoß der FP

15.07.2018 06:30

Ein Lokal mitten in Grazer Stadtpark-Idylle?

„Es wäre doch schön, wenn dieses Kleinod mitten im Stadtpark wieder viel mehr Grazern zugute käme“, wirbt der Grazer FP-Vizebürgermeister Mario Eustacchio für seine Idee, aus dem Forum Stadtpark ein Lokal oder ein Café zu machen. Eine Idee, die VP-Bürgermeister Siegfried Nagl auch schon in den Ring geworfen hat.

Was bis in die 1950er-Jahre schon ein Gastronomiebetrieb war, soll wieder einer werden - das Forum Stadtpark. Eine Künstlergruppe hat die Räumlichkeiten des einstigen Café Stadtpark übernommen, 1960 gab es die erste Ausstellung. Im Laufe der Jahre wurde das Gebäude natürlich um- und ausgebaut.

Künstler und Gastro
Eustacchio will die Künstler nicht vertreiben, er regt eine „sich gegenseitig beflügelnde Koexistenz an. Im Erdgeschoss und im Freien kann sich das Lokal entfalten, das Forum Stadtpark kann die restlichen Räumlichkeiten weiter nutzen. Andenken könnte man auch eine Art Literatur-Café.“

Musik im Pavillon
Eustacchio möchte auch gleich den Stadtpark-Pavillon wieder aktivieren - als Spielstätte für Musiker, etwa von der Grazer Musik-Uni: „Gespielt werden könnte für jeden Geschmack etwas, von Klassik über Jazz bis hin zum Walzer. Ein wöchentlicher Musik-Brunch hätte für mich sehr großen Charme.“

Eustacchio findet es schade, dass ein so zentraler und idyllischer Ort nicht von einer breiteren Öffentlichkeit genutzt werden könne. Das hat Nagl auch schon so gesehen. Dem VP-Bürgermeister schwebte 2016 ebenfalls eine gemeinsame Nutzung  durch Künstler und einem Lokalbetreiber vor.

Entschieden ist (noch) nichts - auf die Reaktion der Künstler darf man gespannt sein

Gerald Richter
Gerald Richter

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.