#nomorestraws

Wiener Hotel sagt Plastik-Strohhalmen den Kampf an

Plastikstrohhalme sind im Hilton Vienna, Hilton Vienna Plaza und Hilton Vienna Danube Waterfront bald Geschichte. Im Rahmen der globalen Nachhaltigkeits-Initiative „Travel With Purpose“ schließen sich die drei österreichischen Hilton Hotels der #NOMORESTRAWS Bewegung an und reduzieren dadurch Plastikmüll. Rund 86.400 Plastik-Trinkhalme wurden pro Jahr in den drei Hotels mit 1.200 Zimmern verbraucht. Künftig werden Getränke ohne Strohhalm serviert und auf Wunsch gibt es die nachhaltige Alternative aus recyceltem Papier.

86.400 Plastikstrohhalme werden im Rahmen der Initiative „Travel With Purpose“ durch recyclebare und umweltfreundliche Papier-Trinkhalme ersetzt. Bis 2030 möchten Hilton Hotels & Resorts den ökologischen Fußabdruck halbieren.

„Trotz aller wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Veränderungen in der knapp einhundertjährigen Unternehmensgeschichte, bleibt Hilton seinem Anspruch treu, die Welt durch kompromisslose Gastfreundschaft zu verbessern. Sie erstreckt sich nicht nur auf unsere Gäste, sondern inkludiert die soziale Gemeinschaft und die Umwelt. Positiver gesellschaftlicher und ökologischer Wandel sind unser Beitrag für eine fruchtbare Zukunft“, kommentiert Hilton-CEO Christopher J. Nassetta.

Mit dem Programm „Travel With Purpose“ hat sich Hilton Hotels & Resorts bis 2030 ehrgeizige Ziele gesetzt: Der Energieverbrauch soll um 20,6 Prozent und die CO2-Emissionen um 30 Prozent reduziert werden. 2.700 Häuser von Hilton werden auf Niedrigtemperatur-Reinigungstechnologien für die Wäsche umgestellt. Dadurch ergibt sich eine Reduktion des Wasserverbrauchs um 40 Prozent und eine Energieeinsparung von bis zu 75 Prozent. Der Abfall wird durch zahlreiche Maßnahmen um 30,5 Prozent reduziert und 28 Prozent der Abfälle wiederverwertet oder kompostiert. Im Programm „Meet With Purpose“ werden bei Meetings und Konferenzen jährlich 13 Millionen Plastikflaschen in 450 Hotels vermieden und durch wiederverwertbare Glasflaschen ersetzt.

# Umweltbewusstsein bei den österreichischen Hilton Hotels

„Österreich ist für seine einzigartige Landschaft und die Naturschönheiten in der ganzen Welt beliebt. Als starker Partner im Tourismus mit rund 360.000 Nächtigungen pro Jahr in den drei Wiener Hotels ist es für Hilton Hotels & Resorts eine Selbstverständlichkeit, Umweltschutz zu leben und Bewusstsein für den schonenden Umgang mit Ressourcen zu schaffen“, sagt Hilton-Country-General-Manager Norbert B. Lessing.

In Österreich setzt Hilton Hotels & Resorts zahlreiche Maßnahmen zum Umweltschutz um. Bereits seit 2013 sind alle drei österreichischen Hilton Hotels mit dem Umweltzeichen ausgezeichnet. Die Restaurants s’Parks (Hilton Vienna) und Waterfront Kitchen (Hilton Vienna Danube Waterfront) sind Partner der Genussregion Österreich und arbeiten mit lokalen Lieferanten zusammen, die regionale und saisonale Produkte für die Restaurants liefern. Zudem setzen die Küchenchefs auf Fair-Trade- und Bio-Produkte. Der Energiebedarf wird bereits zu 100 Prozent aus erneuerbarem Strom gedeckt. Auch im Arbeitsalltag wird Nachhaltigkeit großgeschrieben: Im Paperless-Office-Projekt wird von Papier auf digitale Arbeitsmittel umgestellt und wenn doch etwas ausgedruckt werden muss, kommt Recycling-Papier zur Anwendung. Bienen fühlen sich im eigenen Stock im Hilton Vienna und Hilton Vienna Danube Waterfront wohl und liefern den Honig, den sich Gäste am Frühstückbüffet schmecken lassen können. Der Wasserverbrauch wird durch effiziente Spülmaschinen mit sparsamen und smarten Dosieranlagen reduziert, die auch den Stromverbrauch senken. Mit zahlreichen Sozial-Projekten unterstützen die österreichischen Hilton Hotels auch gesellschaftliche Anliegen wie „Das Hunger Projekt“ oder fördern sauberes Trinkwasser in Uganda. Die Abschaffung der Plastik-Strohhalme ist ein weiterer Schritt, um die ambitionierten Umweltziele zu erreichen.

Juli 2018

Was meint ihr dazu? Hinterlasst ein Kommentar oder postet uns mit dem Hashtag #city4u auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr