06.07.2018 13:48 |

Steirische Einigung

Ärztliche Versorgung gesichert

Gute Nachrichten aus dem Medizinbereich: Ärztekammer Steiermark und Steiermärkische Gebietskrankenkasse haben sich auf einen neuen Vertrag über die ärztliche Versorgung der  Steirer geeinigt. Fast 16 Millionen Euro zusätzlich werden bereits heuer in markante Verbesse-rungen investiert.

Wie Ärzte- und Kassenvertreter in Graz bestätigten, fließen allein 12 Millionen mehr in die hausärztliche Versorgung. Das ist eine zehnprozentige Steigerung. Die damit verbundene Hoffnung: Allgemeinmedizinische Kassenstellen in der Steiermark sollen wieder leichter besetzbar sein, um die medizinische Grundversorgung der Bevölkerung zu sichern.

Um zehn Prozent wird auch das Honorarvolumen für Fachärztinnen und Fachärzte für Kinder- und Jugendheilkunde erhöht. Sieben Prozent mehr gibt es für die Gynäkologie und die Urologie. Insgesamt beträgt der Zuwachs 6,36 Prozent.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark Wetter
11° / 22°
wolkig
10° / 22°
wolkig
11° / 23°
wolkig
13° / 22°
wolkig
10° / 21°
heiter

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter