So, 23. September 2018

Karten ab Montag

30.06.2018 11:58

Coup: Matthias Reim kommt zum Grazer Feuerwehrball

Ein ganzes Jahr ist fast vergangen, seitdem Matthias Reim seinen Austro-Fans bei der Schlagernacht in Kitzbühel einheizte. Es wäre auch für längere Zeit sein letzter Auftritt in Österreich geworden, gäbe es nicht die Grazer Feuerwehren. Den Einsatzkräften sei Dank wird der Kultsänger bei ihrem alljährlichen Ball am 26. Jänner 2019 auftreten und in der Seifenfabrik seine größten Hits zum Besten geben.

Dass bei der Show (Karten gibt es übrigens ab 2. 7. bei der Berufsfeuerwehr Graz) auch „Verdammt, ich lieb dich“ gespielt wird, ist für Reim natürlich Ehrensache. „Ich liebe den Song, und das ist für mich die schönste Zugabe der Welt bei meiner Tour. Es ist ein Song, der, wie kaum ein anderer, alle Generationen vereint“, verriet uns der Musiker, dem es nichts ausmacht, dass er ab und zu auf die eine Nummer reduziert wird. „Mir ist das egal. Die Leute haben ein Recht auf Erinnerung.“ So ist es.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.