Sa, 18. August 2018

Tatort Steyr:

29.06.2018 18:53

Räuber stieß Oma nieder und erbeutet 1100 Euro!

Eine 88-jährige Oma zu überfallen, das ist wahrlich keine Heldentat! In Steyr hat ein gemeiner Räuber bei einer Bushaltestelle zugeschlagen, nachdem die Seniorin Geld beim Bankomaten behoben hatte, und erbeutete 1100 Euro.

Am helllichten Tag hatte der etwa 170 Zentimeter große, schlanke Räuber die Seniorin beim Geldabheben beobachtet. Er verfolgte die 88-Jährige bis zur Bushaltestelle „Wiesenberg“ und stieß sie um 11.20 Uhr nieder. Dann schnappte er sich die Geldbörse, in der das kleine Vermögen der Rentnerin war.

Opfer erlitt Schock
Die überfallene Oma blieb zwar unverletzt, erlitt aber einen Schock. Die Fahndung blieb erfolglos. Jetzt bittet die Polizei um Hinweise auf den Räuber, der ein auffällig ovales Gesicht haben soll, dunklen Teint und kurzes, zurückgekämmtes Haar. Bekleidet war er mit einem grauen Sweatshirt, blaugrauer Hose mit Streifen und vermutlich Turnschuhen.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.