Sa, 18. August 2018

Ärger auf Reisen

30.06.2018 08:00

Verspätungen & Co.: Wie Sie zu Ihrem Recht kommen

Verspätungen und Ausfälle sind ein echtes Ärgernis für Passagiere - gerade im Sommer ist vermehrt mit Unregelmäßigkeiten im Flugverkehr zu rechnen. Wichtig ist, schon vorab seine Rechte zu kennen, damit man zu seinem Geld kommt. Rat und Hilfe gibt es kostenlos bei der Agentur für Passagier- und Fahrgastrechte.

Kommt es beim Abflug zu Verspätungen - abhängig von der Entfernung zwischen zwei und vier Stunden - sind Fluglinien verpflichtet, unentgeltliche Betreuungsleistungen wie Snacks und Getränke anzubieten. Falls notwendig, kommen noch Hotelkosten hinzu sowie der Transfer zur Unterkunft. Weigert sich die Airline, Belege aufheben! Bei Ankunftsverspätung besteht neben Betreuungsleistungen auch Anspruch auf Ausgleichszahlung, falls der Flieger drei Stunden oder mehr später ankommt.

Die Höhe hängt von der Entfernung ab und beträgt zwischen 250 und 600 Euro. Wenn die Fluglinie das Vorliegen außergewöhnlicher Umstände nachweisen kann, muss sie nichts auszahlen. Wird ein Flug gestrichen, sind Airlines verpflichtet, Passagiere zwischen Erstattung der Ticketkosten, alternativer Beförderung oder Rückflug zum Ausgangsflughafen wählen zu lassen.

Gerne werden übrigens Gutscheine angeboten. Diese können, müssen aber nicht angenommen werden. Umfassende Infos sowie Beschwerdeformulare gibt es unter www.passagier.at. Die Agentur hilft auch Bahn-, Bus- und Schiffsreisenden weiter.

Martina Münzer, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.