Mi, 21. November 2018

Alk- und Drogenexzesse

29.06.2018 11:30

Erste Lösungen für die Probleme am Südbahnhofmarkt

Die Verlagerung der Alkohol- und Drogenproblematik vom Hessenpark auf den Südbahnhofmarkt führt bereits zu ersten Konsequenzen. Vize-Stadtchefin und Sozialreferentin Karin Hörzing (SPÖ) setzt bei der Gruppe der Alkoholkranken auf Streetwork. Junkies will sie mit einem UV-Licht am WC vertreiben.

„Wir haben gewusst, dass es zu einer Verlagerung der Probleme kommen wird“, ist auch SPÖ-Vizebürgermeisterin Hörzing vom neuen Alk- und Rauschgift-Hotspot am Südbahnhofmarkt wenig überrascht. Weil die Probleme - wie berichtet - zuletzt erheblich zunahmen, will sie nun den Einsatz der Streetworker erhöhen. „Ziel ist es, die Ansammlung der Alkoholkranken auf mehrere Gruppen zu zerstreuen“, so Hörzing. In den Toiletten soll ein UV-Licht montiert werden, damit Junkies ihre Venen nicht sehen können.

FPÖ fordert Alk-Verbot
FPÖ-Stadtvize Detlef Wimmer gehen die Maßnahmen nicht weit genug.  Er fordert ein Alk-Verbot. „Die Politik muss alles Mögliche dafür tun, um Ruhe, Ordnung und Sicherheit für die Anrainer zu gewährleisten. Deshalb müssen alle Parks und Märkte alkoholfrei gemacht werden, wenn dies erforderlich ist!“ Eine Debatte im Gemeinderat wird wohl nicht ausbleiben.

Verschärfung des Bettelverbots
Die gab es gestern zum Thema Betteln. Mehrheitlich wurde eine Resolution zur Verschärfung des Bettelverbots bei Friedhöfen abgesegnet. „Die Linz Service GmbH und die Diözese werden ersucht, das Verbot in ihre Friedhofsordnungen aufzunehmen und stärker zu exekutieren. Zudem wird die Stadt beauftragt, Möglichkeiten für ein sektorales Bettelverbot zu prüfen“, so FPÖ-Gemeinderätin Mia Akerblom.

Mario Zeko, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Test-Kracher
Frankreich, Brasilien und Italien gewinnen
Fußball International
Wie Deutsche
ÖFB-Team in Topf 2 und mit Chancen auf das Playoff
Fußball International
Nations League
Pleite! Herzog verpasst mit Israel den Aufstieg
Fußball International
Stimmen zum Spiel
Goldtorschütze Grbic: „Es gibt nichts Schöneres“
Fußball International
Sieg gegen Griechen
Historisch! U21-Team erstmals für EM qualifiziert
Fußball International
„Ich habe überlebt“
Nach Horror-Crash: Flörsch meldet sich zurück
Motorsport
Talk mit Katia Wagner
Hass und Sex - ist das Internet außer Kontrolle?
Video Show Brennpunkt
Wegen Scheich-Deal
Ex-Boss Blatter: „Infantino missbraucht die FIFA“
Fußball International
Rekord-Sponsoring
Sturm beendet Geschäftsjahr mit 350.000 Euro Plus
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.