Di, 23. Oktober 2018

Besitzer überglücklich

28.06.2018 12:02

Gestohlener Rotti „Mauser“ in Frankreich entdeckt

Bereits seit dem 14. Februar suchte Christian B. aus Wien verzweifelt nach seinem geliebten Rottweiler „Mauser“. Ein flüchtiger Bekannter sollte fünf Minuten auf den Rüden achten, verschwand aber mit dem Tier. Die Spur führte zunächst nach Salzburg, dann nach Berlin, Hunderten Hinweisen wurde nachgegangen. Jetzt tauchte der Vierbeiner in einem französischen Tierheim auf!

Vier lange Monate dauerte die Suche nach „Mauser“ - dank des registrierten Mikrochips konnte er jetzt endlich ausfindig gemacht werden! Dort hatte man ihn einem Obdachlosen - dem Entführer - aufgrund von Tierquälerei weggenommen. Der Verdächtige soll so heftig auf den Vierbeiner eingeschlagen haben, dass er ihm Rippen brach. Das Tierheim erstattete Anzeige, las den Chip aus und verständigte den Besitzer in Österreich, der sein Glück kaum fassen konnte. Am Donnerstag fährt eine Mitarbeiterin der "Hunde-Such-Hilfe Österreich" an die Côte d’Azur und wird Freitag mit "Mauser" zurückkehren.

Die Odyssee hatte am 14. Februar begonnen, als Christian B. zum Gesundheitscheck beim Arzt musste und den Salzburger Benjamin Sch. (29) ansprach, ob er ihm helfen und kurz auf den Hund aufpassen könnte. Der Salzburger, der bei der Polizei bereits amtsbekannt ist, willigte ein. Als Christian B. zurückkehrte, waren aber der Hund und der Salzburger weg. Anschließend war der arme „Mauser“ von seinem Kidnapper von Wien nach Salzburg und dann weiter nach Berlin bis an die Côte d‘Azur verschleppt worden.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.