Do, 19. Juli 2018

AK-Test:

28.06.2018 05:01

Grillwürstel ohne Fleisch enthalten zu viel Salz!

Fleischfreie Grill-Würstel werden immer beliebter. Ein aktueller Test der AK-Konsumentenschützer zeigt: Die meisten Produkte enthalten zu viel Salz. Positiv ist hingegen, dass fast alle Anbieter auf Bio setzen und keiner verwendet Palmöl.

Immer mehr Oberösterreicher verzichten beim Essen auf Fleisch, doch aufs Grillvergnügen mit Würsteln wollen sie trotzdem nicht verzichten. Deshalb greifen nicht wenige zu Imitaten.
Elf „Veggie-Würstel“ hat jetzt der Konsumentenschutz der AK OÖ genau unter die Lupe genommen und folgendes Ergebnis präsentiert: Neun der elf Produkte stammen aus biologischer Landwirtschaft, alle verzichten zwar auf Palmfett, doch zehn der elf „Veggie-Würstel“ enthalten zu viel Salz.
100 Gramm davon kosten zwischen 1,20 und 2,81 Euro. Als Grundlage wird zumeist Weizeneiweiß in Form von Seitan und Tofu aus Sojabohnen verwendet.

Mehr infos auf ooe.konsumentenschutz.at

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.