FKK oder nicht

Nackt in Wien: Darf man so baden?

Nackt wie wir geboren wurden: So gehen viele Menschen gerne baden. Der Sommer in Wien bietet viele FKK-Zonen, wo sich Nackt-Fans entfalten können. Doch was passiert, wenn man an einem anderen öffentlichen Ort nackt badet? City4U hat nachgefragt:

  • Welche Strafe blüht jemandem, der sich beispielsweise bei einem Brunnen oder einem eben nicht gekennzeichneten FKK Bereich nackt sonnt oder badet?

Wer nackt und/oder in Bereichen, die nicht für das Baden vorgesehen sind, diese Tätigkeiten durchführt, muss damit rechnen, den verwaltungsrechtlichen Tatbestand der öffentlichen Anstandsverletzung (§ 1 Abs. 1 WLSG) zu begehen. Beim Nacktbaden ist das Merkmal der Öffentlichkeit maßgebend: Der Verwaltungsgerichtshof hat festgestellt, dass „das Merkmal der Öffentlichkeit ist dann nicht gegeben ist, wenn sich der Vorfall unter Umständen abgespielt hat, bei denen es trotz der Öffentlichkeit des Ortes ausgeschlossen war, dass andere Personen den Vorfall wahrnehmen konnten“. Die öffentliche Wahrnehmung ist also maßgeblich. Dazu reicht bereits eine Person aus, die es wahrnehmen könnte.

 

 

  • Wie hoch ist die höchste Strafe?

Die Strafdrohung der Anstandsverletzung beträgt ex lege bis zu 700 Euro, im Falle der Uneinbringlichkeit eine Ersatzfreiheitsstrafe bis zu einer Woche. Die Organe des öffentlichen Sicherheitsdienstes sind ermächtigt, diese Verwaltungsübertretung mittels Organstrafverfügung in der Höhe von 40 Euro zu ahnden.

Falls es zu einer Herbeiholung der Polizei aufgrund einer solchen Tätigkeit kommt, steht auch das Tatbild der Störung der öffentlichen Ordnung (§ 81 SPG) im Raum. Die entsprechenden Strafdrohungen finden sich im Gesetzestext. Die Höhe der Strafe wird von der zuständigen Behörde festgelegt, die Höhe ist variabel und kann ex ante nicht pauschaliert werden.

  • Kommt es oft vor, dass in Wien bei sommerlichen Temperaturen an unerlaubten Orten nackt gebadet oder gesonnt wird?

Hierzu konnte die Polizei keine Antwort nennen, doch liest man immer häufiger in den Medien über Strafen für „Nacktbader“.

  • Was passiert, wenn man sich in einem Freibad nackt sonnen möchte? (in einem nicht gekennzeichneten FKK Bereich)

Im Freibad gilt die jeweilige Hausordnung, welche vom Betreiber durchgesetzt wird.

Juli 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr