So, 21. Oktober 2018

In Salzburg-Süd

27.06.2018 05:30

Ab Montag gilt die umstrittene Kurzparkzone

Die Stadt Salzburg erweitert ihre Kurzparkzonen, konkret wie berichtet in Salzburg-Süd. Dort wird die zwar gebührenfreie, aber zeitlich begrenzte „Blaue Zone“ bis zur Hellbrunner Brücke vergrößert. Die neue Regelung tritt ab Montag in Kraft und gilt nur an Werktagen zwischen 9 und 19 Uhr. Die Parkdauer ist auf drei Stunden begrenzt, eine Parkuhr ist Pflicht.

Für Aufregung sorgte die neue Zone vor allem bei den Anrainern. Immerhin gut 1000 Stellplätze sind von der neuen Beschränkung betroffen. 200 Anrainer haben bereits eine Ausnahmeregelung erhalten, 4700 weitere wurden bereits vom Magistrat angeschrieben.

Die Stadt setzt damit ihren Kurs gegen Dauerparker fort. Weitere Zonen-Erweiterungen sollen folgen.

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.