Do, 16. August 2018

In Graben gestürzt

26.06.2018 09:40

Nach Bienenstich verlor Lkw-Lenker Bewusstsein

Ein Bienenstich hatte am Montag im steirischen Kapfenberg schlimme Folgen: Dem betroffenen Lkw-Lenker (47) wurde schlecht, er verlor sogar kurze Zeit das Bewusstsein. Das Fahrzeug touchierte daraufhin mehrmals die Leitplanken und stürzte mehrere Meter tief in einen Graben, wo es in einer Baumgruppe hängen blieb.

Der Unfall passierte auf dem Zubringer zur Schnellstraßenanschlussstelle in Kapfenberg. Der 47-jährige Fahrer wurde verletzt ins LKH Bruck gebracht. Der Lkw war mit 20.000 Litern Milch beladen, die mühevoll um- bzw. abgepumpt werden mussten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Steiermark
Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.