Fr, 17. August 2018

Brücke in Salzburg

25.06.2018 14:02

Schildbürgerstreich: 1,5 Meter Abstand zu Radlern

Einem Schildbürgerstreich gleichen jene zwei Tafeln die vor knapp drei Wochen an der Schwabenwirtsbrücke in Salzburg aufgestellt wurden: Autolenker sollen neben Radfahrern 1,5 Meter Abstand halten. Auf der vierspurigen Brücke ist das aber so gut wie nie möglich.

Über die Eich- und die Schwabenwirtsbrücke kommen die Verkehrsteilnehmer aus Richtung Hallwang, Eugendorf, Hof usw. normalerweise in die Salzburger Innenstadt. Bis Oktober wird aber die Eichbrücke noch erneuert. Der gesamte Verkehr fließt seither über die Schwabenwirtsbrücke. Und auch die Radfahrer haben keine Ausweichmöglichkeit mehr. Deswegen kommt es immer wieder zu gefährlichen Situationen. Der für die Radfahrer gedachte Streifen bei der Schwabenwirtsbrücke ist nur 50 cm breit, wird aber wegen der beengten Situation meistens von Auto- und Lkw-Lenkern befahren.

Im Verkehrs- und Straßenrechtsamt meinte man es gut: Wegen des vermehrten Radfahrer-Aufkommens durch die Sperre der Eichstraßenbrücke wurden am Anfang und am Ende der Brücke in beide Fahrtrichtungen große Tafeln aufgestellt: „1,5 Meter Abstand halten!“ steht dort. Das ist aber beim Verkehrsaufkommen auf der Brücke so gut wie nie möglich.

„Eigentlich müssten die Autolenker dann hinter den Radlern herfahren. Die Tafeln sollen zu mehr Rücksichtnahme auffordern“, so Ing. Manfred Peterbauer vom Verkehrs- und Straßenrechtsamt.

Manuela Kappes
Manuela Kappes

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.