Mo, 23. Juli 2018

Baustelle fertig

25.06.2018 09:47

Rechtzeitig vor Grand Prix: Freie Fahrt auf S 36

Wie versprochen, ist die aktuelle Sanierungsphase auf der S 36 rechtzeitig vor dem Formel-1-Grand-Prix am Wochenende in Spielberg fertig - und das sogar eine Woche früher als geplant. Seit dem Wochenende heißt es zwischen Feistritz und Zeltweg-Ost wieder „freie Fahrt“.

Erst nach dem Moto-GP-Rennen in Spielberg am 12. August werden die Sanierungsarbeiten an dem sechs Kilometer langen Abschnitt wieder aufgenommen und dauern dann bis Ende November. Insgesamt sind es zwölf Kilometer der S 36, die - in vier Phasen unterteilt - erneuert werden. Die aktuell dritte Phase wurde Mitte März 2018 gestartet. Die Asfinag erneuert den Asphalt, die Leitschienen und Betonleitwände, die Entwässerungen, die Beschilderung und bei den Brücken die Abdichtungen sowie die Fahrbahnübergänge. Zusätzlich umfasst das Projekt auch die Neuerrichtung der Lärmschutzwände.

Die letzte Etappe des Projekts Feistritz bis Zeltweg startet 2019. In Summe investiert die Asfinag knapp 26 Millionen Euro in die bereits mehr als 30 Jahre alte Schnellstraße.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.