Di, 23. Oktober 2018

Trainingsauftakt

25.06.2018 07:00

Bullen suchen ihre Traumform

Salzburger starten nach vier Wochen Pause in Saisonvorbereitung. Drei Matches gibt es zum „Aufwärmen“ vor der Champions League-Quali Anfang August. Drei neue Gesichter, drei Rückkehrer und sehr viele Fragezeichen stehen Trainer Rose gegenüber.

Wenn Marco Rose heute um 15.30 Uhr im Trainingszentrum Taxham mit einer Kabinenansprache den „Saisonanpfiff“ vornimmt, bietet sich Salzburgs Erfolgstrainer ein verzerrtes Bild. Sieben Kicker, wie die Nationalteamkicker Dabbur und Schlager bzw. die WM-Teilnehmer Hwang und Caleta-Car fehlen, werden den Meister frühestens mit 1. Juli verstärken. Von jenen indes, die heute da sind, könnten sich einige ins Ausland verabschieden. Etwa Valon Berisha, Samassekou. Zudem ist unklar, ob Rückkehrer wie Okugawa (zuletzt Mattersburg) nicht erneut verliehen werden. Willkommen im Personalchaos!

Fix ist heute nur, dass Rose mit Honsak und Prevljak zwei Heimkehrer sowie mit Ludewig, van der Werff und Star Junuzovic fünf neue Gesichter begrüßen wird. Fest steht auch, dass die Bullen in 44 Tagen zur Traumform finden müssen. Am 7. oder 8. August steigt bereits das Hinspiel in Runde drei der Champions League-Quali. Bis dahin stehen fünf Testspiele (Auftakt am Freitag gegen Seekirchen), ein achttägiges Trainingslager in Bramberg, insgesamt rund 60 Trainingseinheiten am Programm.

Wie Cup-Runde eins sowie zwei Partien in der Liga. Quasi zum Warmlaufen vor den „Millionen-Matches“ um den Premieren-Einzug in die Königsklasse. „Jetzt können wir wieder frisch und voller Lust in die Vorbereitung auf die neue Saison gehen, in der wir wieder große Aufgaben vor uns haben“, weiß Rose ob der Bedeutung der kommenden Wochen.

Valentin Snobe
Valentin Snobe

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.