Party mitten in Wien

Prater-Festival geht in die nächste Runde

Eine sensationelle Kulisse, viele Attraktionen und Entertainment der Extraklasse: Das erfolgreiche Prater-Festival geht am 20. und 21. Juli in die nächste Runde. Mitten im Prater wird, direkt zwischen den Attraktionen und Fahrgeschäften, zwei Tage lang gefeiert. 

Das Prater Festival findet am 20. und 21. Juli 2018 zum mittlerweile dritten Mal statt und bringt musikalische Vibes auf einzigartige Weise nach Wien: Inmitten der Fahrgeschäfte im Prater zeigen vor allem nationale Musiker der Hauptstadt, wie ein Music Festival auszusehen hat. 

„Die Besucherinnen und Besucher des Prater Festivals haben schon bei der Premiere im Jahr 2016 klar gemacht, dass diese Veranstaltung unbedingt fortgeführt werden soll. Das unfassbar positive Feedback auch im Vorjahr hat uns die Entscheidung für eine erneute Wiederholung des Spektakels heuer leicht gemacht“, zeigt sich Stefan Sittler-Koidl, Präsident des Praterverbands, erfreut.

Auf drei Open-Air-Bühnen, verteilt im Wurstelprater, werden unterschiedliche Musikrichtungen vertreten sein. Von RnB über Hip-Hop und Electronic Dance bis zu Techno und House verspricht das Line-Up schon jetzt, imposant zu werden. Auch die jüngeren Besucherinnen und Besucher werden nicht enttäuscht: Am Samstagnachmittag gibt es ein Familienprogramm, dem es an nichts fehlt.

Europaweit einzigartiges Konzept
Das Prater Festival ist europaweit ein völlig einzigartiges Event. Bei all den großen Festivals bemüht man sich um eine schöne Kulisse, hier wird das Fest direkt in der schönsten, bereits bestehenden Umgebung gefeiert, die man sich nur vorstellen kann.

Top: Der Eintritt ist frei!

Was: Prater Festival
Wann: 20. und 21. Juli
Wo: Wiener Wurstelprater

Julia Ichner
Julia Ichner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr