Di, 23. Oktober 2018

Außer Kontrolle:

21.06.2018 07:17

80-Jähriger schlug Frau im Einkaufszentrum

Da hat einer gehörig die Beherrschung verloren. Erst ohrfeigte ein 80-jähriger Pensionist in einem Einkaufszentrum in Pasching eine Dame beim Info-Schalter, ehe er in einem Lebensmittelgeschäft randalierte. Sein aggressives Verhalten sorgte schließlich dafür, dass alarmierte Polizisten ihn vorläufig festnehmen mussten.

Ein 80-jähriger Pensionist aus Linz besuchte gemeinsam mit seiner jüngeren Frau ein Einkaufszentrum in Pasching. Gegen 11 Uhr suchte er das Informationscenter auf und erzählte der Dame dort, dass er seine Frau verloren habe. Die Frau, die den Herrn kannte, entgegnete ihm mit den Worten „schon wieder“. Darauf dürfte er derart in Rage geraten sein, dass er der 57-Jährigen durch die Gesprächsöffnung der Verglasung eine Ohrfeige verpasste.

Rabiater Pensionist kaum zu beruhigen
Zwei Angestellte des Einkaufszentrums stellten den Pensionisten kurz darauf in einem Lebensmittelgeschäft zur Rede. Dabei schrie der 80-Jährige herum, fing zu randalieren an und versetzte einem Angestellten einen Stoß. Nachdem alarmierte Polizisten den Mann mit den Vorwürfen konfrontierten, begann dieser lauthals zu schreien und alles zu bestreiten. Da er sich dermaßen aufregte, forderten ihn die Polizisten auf, sein Verhalten einzustellen. Weiters wollte er sich auch nicht ausweisen.

Erinnerung an Vorfall ist weg
Schließlich stellte er sein Verhalten nicht ein und wurde vorläufig festgenommen. Dabei schlug er wild um sich und beschimpfte die Beamten massiv. Er wurde zur Polizeiinspektion Pasching mitgenommen und stellte auch während der Fahrt sein aggressives Verhalten nicht ein. Anschließend wurde er im Beisein seiner wieder aufgefundenen Frau vernommen. Nach telefonischer Rücksprache mit seinem Rechtsanwalt gab er an, sich an nichts mehr erinnern zu können. 

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.