Sa, 21. Juli 2018

20.06.2018 12:22

Gegendarstellung

Der „As-Sunna MoscheeVSC-Kulturverein“ Moschee -Erhaltungs und Verwaltungsverein begehrt folgende Gegendarstellung

Auf Ihrer Website www.krone.at geben Sie in einem mit „20.04.2018“ datierten Artikel mit der Überschrift „Wiener Moschee verbreitet blutige Terrorwerbung“ die Behauptung wieder, der „As-Sunna MoscheeVSC-Kulturverein“ Moschee -Erhaltungs und Verwaltungsverein als Träger der As-Sunnah-Moschee in der Garbergasse in Wien-Mariahilf verbreite „auf Deutsch (!) Hassbotschaften im Netz“ und betreibe Terrorwerbung.

Diese Behauptung ist unwahr. Denn der „As-Sunna MoscheeVSC-Kulturverein“ Moschee -Erhaltungs und Verwaltungsverein verbreitet seit seiner Gründung weder auf Deutsch noch in einer anderen Sprache irgendwo Hassbotschaften; erst recht betreibt er keine Terrorwerbung, sondern tritt klar und deutlich gegen Terrorismus auf.

Das könnte Sie auch interessieren

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.