Mo, 10. Dezember 2018

In Zell am See:

17.06.2018 07:45

Größte Messe Europas zur Elektromobilität

Zell am See steht ab dem kommenden Donnerstag ganz im Zeichen der Elektromobilität. Mit der IONICA findet die größte Branchen-Messe erstmals im Pinzgau statt. Der Fun-Sektor präsentiert sich ebenso, wie der Automarkt oder auch die Luftfahrt. Eines haben alle Bereiche gemeinsam: einen elektrischen Antrieb.

„Wir sind als Stadtgemeinde Zell am See stolz, hier im Herzen des Pinzgaus die innovativen Ideen der E-Mobilität zu präsentieren“, sagt Bürgermeister Peter Padourek. Zell eignet sich ideal für die Messe, bei der die Neuigkeiten zu Luft, zu Land und zu Wasser präsentiert werden. An die 85 Aussteller zeigen vom 21. bis zum 24. Juni bei der IONICA ihre Innovationen. Die Besucher - 15.000 werden erwartet, der Eintritt auf der EXPO ist frei - dürfen sich über viel Action an der Seepromenade oder auch am Flugplatz freuen.
Die IONICA, welche erstmals stattfindet, ist in fünf große Bereiche unterteilt. Beim Kongress werden bereits ab Donnerstag die wichtigsten Themen in zahlreichen Vorträgen von Spezialisten behandelt und diskutiert. Das reicht vom Status quo über Trends bis hin zu Alternativen der Elektromobilität. Ebenso werden die Zukunftsaussichten behandelt und Vergleiche mit Ländern wie die Niederlande, Frankreich oder China gezogen.

Der zweite Bereich findet an der Areitbahn ab Freitag statt. Die „EXPO Land Fun“ zeigt die neuesten E-Bikes, Scooters, Hooverboards und viele weitere Geräte mit Spaßfaktor. Ein Testgelände lädt zum selber ausprobieren ein. Aber nicht nur das Vergnügen, sondern echte Lebenshilfen wie Seniorenfahrzeuge und Rollstühle finden ihren Platz.
Bei der Eishalle findet die „EXPO Land Technik“ statt. Hier dreht sich alles ums Auto. Dabei kommt es zu einer Weltpremiere: Erstmals stellen sich Elektrofahrzeuge verschiedener Hersteller einem 24-Stunden Dauertest. Die Energietaktik steht im Vordergrund. Die Strecke ist ein 26 Kilometer langer Rundkurs um den Zeller See. Start ist am Freitag um 17.30 Uhr.

Alles, was sich im Wasser bewegt, findet seinen Platz bei der „EXPO Water“ an der Esplanade der Stadt. E-Boote in allen Varianten, Scubajets und Foilboards sind zu sehen.
Lautlos in die Luft steigen die Elektroflieger bei der „EXPO Air“ am Zeller Flugplatz. E-Motorflieger, Drohnen und Modelle werden gezeigt.

Die Messe ist der größte „Greenevent“ Österreichs. Es ist eine Auszeichnung für nachhaltige Planung, Organisation und Umsetzung. „Als Greenevent wollen wir einen wichtigen Beitrag zum Schutz von Natur, Umwelt und Mensch leisten“, so Sebastian Vitzthum vom Organisationsteam. Auch in den kommenden Jahren soll die IONICA in Zell am See stattfinden und zu einer fixen Einrichtung werden.

Felix Roittner
Felix Roittner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Mit zwei Badezimmer
Messi kauft sich Privatjet für 13 Millionen Euro
Fußball International
Großfahndung in Steyr
Mädchen (16) ermordet: Verdächtiger flüchtig
Oberösterreich
„Stolzer, starker Bub“
Australien trauert um Muskelprotz-Känguru „Roger“
Video Viral
Exklusiv gefahren!
Hyundai Veloster N: Ferner Star der Kompaktraketen
Video Show Auto
Geschmacklos
„Tod dem BVB!“ Schalke-Fans bejubeln Bombenleger
Fußball International
7 Stunden bewusstlos
Rätsel um mysteriösen Absturz von Bursch (18)
Oberösterreich
Rapid im Mittelpunkt
Aufteilung der TV-Gelder: Die Liga ist gespalten
Fußball National

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.