Sa, 22. September 2018

Probeführerschein

16.06.2018 09:59

18-Jähriger rast mit 220 km/h über die A10

Obwohl er erst seit Ende Mai den Führerschein besitzt, raste ein 18-jähriger Pongauer mit 220 km/h über die Tauernautobahn. Eine Zivilstreife stoppte den jungen Mann.

Im Gemeindegebiet von Kuchl stoppt eine Zivilstreife der Anifer Autobahnpolizei einen 18-jährigen Probeführerscheinbesitzer aus dem Pongau. Der Mann war mit seinem über 200 PS starken Fahrzeug bei erlaubten 110 Stundenkilometern mit über 220 Stundenkilometern unterwegs gewesen. Sein erst am 29. Mai 2018 ausgestellter Führerschein wurde ihm an Ort und Stelle vorläufig abgenommen. Der Alko verlief negativ.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.