Mo, 23. Juli 2018

„Kein Anspruch“

15.06.2018 09:21

„oe24“-Chef meint, seine eigenen Leser seien dumm

Wirbel um einen Sager von Christopher Sima, einem der zwei Geschäftsführer des fellnerschen Internetportals „oe24“: Bei einer Debatte des Medienmagazins „Horizont“ rutschte ihm heraus, dass die eigene Berichterstattung zwar nicht immer von intellektuellem Anspruch geprägt sei, das seien aber auch die „oe24“-Leser nicht. Mit anderen Worten: Er hält die eigenen Leser für dumm.

Simas Sager wurde zunächst von „Horizont“ auf Twitter geteilt, der Tweet verschwand aber schnell wieder - mutmaßlich nach einer Intervention des „oe24“-Managements. Ein „Krone“-Redakteur hat den Tweet allerdings rechtzeitig entdeckt und als Screenshot für die Nachwelt erhalten.

Der Sager fiel vor rund 100 Zuhörern am Rande einer Debatte über Nutzen und Risiken des sozialen Netzwerks Facebook im medialen Berufsalltag. Der zunächst noch zur Bewerbung des zugehörigen Artikels auf horizont.at getwitterte Sager von Christopher Sima ist in der jüngsten Version des Artikels nicht mehr enthalten.

Christopher Sima ist seit Oktober 2017 „Chief Operating Officer“, also zweiter Geschäftsführer von oe24.at und leitet gemeinsam mit Niki Fellner, dem Sohn von „Österreich“-Herausgeber Wolfang Fellner, den Online-Auftritt des schrillen Boulevardblattes.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.