Schwer verletzt

Schülerin (12) am Zebrastreifen niedergefahren

Am Zebrastreifen ihres Heimatortes St. Marienkirchen an der Polsenz wurde ein Mäderl am Weg zur Schule niedergefahren. Die 12-Jährige wurde schwer verletzt ins Welser Spital gebracht.

Eine einheimische Autolenkerin (44) hatte das Kind übersehen, als es um 6.50 Uhr am Schutzweg die Daxberg Landesstraße überquerte. Der Pkw erfasste das Mädchen, schleuderte es zu Boden. Die Rettung brachte die verletzte Schülerin ins Spital, es besteht keine Lebensgefahr.

 krone.at
krone.at
Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Produktvergleiche

Alle Produkte sehen
Newsletter