Sa, 15. Dezember 2018

Rating verbessert:

11.06.2018 11:29

Oberösterreich hat wieder einen stabilen Ausblick

Die Agentur Standard and Poor’s (S & P), in diesem Fall mit Sitz in Frankfurt, hat das Rating des Landes Oberösterreich mit AA+ bestätigt. Verbessert hat sich der Ausblick: von „negativ“ auf „stabil“. „Eine Bestätigung für den eingeschlagenen Reformkurs und den Weg der Nullschuldenpolitik“, wie Landeshauptmann Thomas Stelzer (ÖVP) meint.

Oberösterreich ist damit neben Tirol und Vorarlberg eines jener drei Länder, das mit dem in Österreich bestmöglichen Rating von S&P bewertet ist. Mehr als AA+ geht für Oberösterreich nicht, weil das Rating des Gesamtstaats das Limit nach oben ist.

Lob für Haushalts-Konsolidierung
S&P begründet den stabilen Ausblick damit, dass es Oberösterreich im Jahr 2018 schaffen werde, den Haushalt auszugleichen und die Finanzplanung des Landes darauf hindeute, dass die Konsolidierung des Haushalts fortgesetzt werden soll. Positiv wird auch die Schuldenbremse gesehen.

Mehrausgaben durch den Bund
Außerdem sei Oberösterreich gut positioniert, den  von der Bundesregierung herabgereichten Anstieg von Ausgaben zu bewältigen, meint die Rating-Agentur. Pflegeregress und Sozialversicherung werden da als Beispiele genannt.

Stelzer will den Weg weitergehen
Stelzer kommentiert diese Rating-Verbesserung so: „Der neue Kurs in unserer Finanzpolitik mit Chancen statt Schulden hat Anerkennung gefunden. Diesen Weg werden wir weitergehen. Oberösterreich ist ein starkes Wirtschafts- und Industrieland und daher ist es wichtig, dass die Investoren Vertrauen in unseren Standort haben.“

Werner Pöchinger, Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Zehner-Meisterschaften
Formatänderung der Regionalliga West beschlossen!
Fußball National
0:2 gegen Wolfsburg
Nürnberg verliert wieder, Margreitter spielt durch
Fußball International
Adler disqualifiziert
Stefan Kraft Zweiter der Engelberg-Qualifikation!
Wintersport
„Dunkelrote“ Karte
Quaresma rastet nach Katz-und-Maus-Spiel aus!
Fußball International
Zeugnis für Österreich
EU-Vorsitz: Großes Lob aus Brüssel, Kritik von SPÖ
Österreich
U-Haft verhängt
Terrorverdacht: Geprügelte Frau verpfeift Gatten
Niederösterreich
Olympia-Dritte im Pech
Schwere Verletzung! Schock um ÖSV-Lady Gallhuber
Wintersport
Goalie-Schicksal
Sahin-Radlinger kehrt zu Hannover 96 zurück
Fußball International

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.