Sturz aus Hubsteiger:

Drama bei Kirschenernte forderte 4 Schwerverletzte

Ein Wunder, dass noch alle leben! Aus dem Hubsteiger stürzten in Weißenkirchen/A. vier Personen bei der Kirschenernte ab - dann fiel die Arbeitsplattform auf das Quartett. Schwiegervater (76) und Schwiegersohn (40) sind schwer, zwei Nachbarinnen (21 und 22) ebenfalls verletzt.

Was am Hubsteiger, der dem Schwiegersohn (40) gehört, defekt war, muss ein Sachverständiger klären: Jedenfalls kippten kurz nach 15 Uhr alle vier Personen, die gerade in vier Metern Höhe beim Kirschenpflücken waren, aus dem Korb - und dieser stürzte auch noch herab, zuerst auf ein Dach eines Haus-Anbaus und traf alle vier Opfer. Der Hubsteiger selbst blieb stehen. Das Rote Kreuz entsandte vier Rettungsautos, einen Notarzt, den Hausarzt und zwei Rettungs-Helikopter. Diese flogen die beiden schwerst verletzten Männer in Spitäler nach Salzburg, die beiden jungen Frauen - eine kam etwas glimpflicher davon - kamen ins Krankenhaus Vöcklabruck.

Weiterer Unfall im Innviertel
Kurz zuvor hatte sich in Weng im Innkreis auch ein Unglück bei der Kirschenernte ereignet: Eine Stehleiter, auf der ein 60-Jähriger stand, rutschte unter seinen Füßen weg und er krachte aufs Pflaster, kam ins Krankenhaus Braunau.

Schwestern stürzten ab
Erst am Freitag waren in Nußbach zwei Schwestern (32 und 35 Jahre) schwer verletzt worden, als die an einer Traktor-Hydraulik montierte Plattform zur Seite kippte und samt den beiden Kirschen-Pflückerinnen zu Boden krachte.

Markus Schütz/Kronen Zeitung

 krone.at
krone.at

Kommentare

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Werner kommt nicht
Entscheidung gefallen: Bayern sagt RB-Stürmer ab!
Fußball International
Im Alter von 87 Jahren
Österreichs Ski-Pionier Gramshammer verstorben
Wintersport
„Persönliche Gründe“
Vapiano-Chef trat überraschend zurück
Welt
Deutsche Bundesliga
Sabitzer-Show: RB Leipzig demütigt Union Berlin!
Fußball International
Premier League
Fuchs-Klub Leicester luchst Chelsea einen Punkt ab
Fußball International
Frankfurts Matchwinner
„Schrecken war groß“: Kurze Sorge um Hinteregger
Fußball International
Tadic-Show zu wenig
3:3 nach 0:3! Altach mit bärenstarker Aufholjagd
Fußball National
Schlusslicht stärker
Austria enttäuscht wieder: Admira holt 1. Punkt!
Fußball National
Umstrittener Treffer
Schwab-Goldtor! Rapid gewinnt Hit gegen Sturm
Fußball National
„Das ist befremdlich“
„Ibiza-Dosenschießen“ auf SP-Fest sorgt für Wirbel
Niederösterreich

Newsletter