Das Grauen der Frauen

Igitt: Ausgebleichte Haare als Sommer-Schrecken

Sonne und Badevergnügen stehen vor der Türe - darüber freuen sich alle Ladys sicherlich, doch ihre gefärbten Haare tun das eher nicht. Ausgebleichte Farben, spröde Spitzen und furchtbare Frisuren stehen auf dem Programm. Looks voller Ausdruckskraft und intensiver Natürlichkeit verlieren ihren „Glanz“. Die Farbpalette zu Beginn des Sommers ist geprägt von ausdrucksstarken Rot-Tönen, zart-kühlen Lila-Effekten sowie warmen Kupfer- und Rotgold-Nuancen. Wer allerdings viel Zeit in der Sonne, im Freien, im Schwimmbad beim Wassersport oder am Strand verbringt, muss bedenken, welche Folgen es für das Haar hat. City4U verrät euch, was ihr dagegen tun könnt:

Im Sommer stehen Sonnengenuss, Schwimmbad-Besuche, Wassersport und das Baden im Meer ganz hoch im Kurs. Ist die lang ersehnte heiße Jahreszeit endlich da, gilt es allerdings das Haar vor Sonne, Wind sowie Chlor- und Salzwasser zu schützen. Hannes Steinmetz vom Steinmetz-Bundy Privatsalon weiß genau, was sonnenstrapaziertes Haar braucht. Speziell im Sommer setzt das Team im Steinmetz-Bundy Privatsalon deshalb auf Pflegeprodukte für die individuellen Bedürfnisse von Haar und Kopfhaut. City4U hat die Tipps für euch:

# Pflegetipps für Strand, Schwimmbad & Co.

So wie unsere Haut ist auch unser Haar extrem sonnenempfindlich. Ungeschützt trocknet es aus, Farben verlieren ihre Brillanz und schönes blondes Haar kann bis zu einem Weißton verblassen.

„Unsere Kundinnen verbringen im Sommer deutlich mehr Zeit im Freien und an der Sonne als in jeder anderen Jahreszeit - damit sind ihre Haare starken UV-Belastungen, Hitze, Trockenheit, Wind und anderen Strapazen ausgesetzt. Zusätzlich greifen Salz- und Chlorwasser das Haar an. So wie wir unsere Haut schützen und pflegen müssen, gilt dies auch für das Haar“, warnt Hannes Steinmetz im Gespräch mit City4U.

  • Der beste Schutz ist, die Haare gar nicht der Sonne auszusetzen! Ein schicker Sonnenhut, ein leichtes Tuch oder ein Turban sind dafür perfekt geeignet.
  • Wenn schon Sonne, dann immer mit Schutz! Von Haarcreme mit UV Schutz über pflegende Haaröle mit hochwertigem UV Schutz bis hin zu wasserfesten UV Schutz Sprays steht ein umfangreiches Schutzsortiment zur Verfügung, damit die Haare gepflegt und glänzend durch den Sommer kommen. System Professional Energy Code von wella bietet hier z.B. einen Helio Spray, einen Hydro Repair Conditioner sowie sein Sun Oil an.
  • In diesem Zusammenhang wichtig zu wissen: Die guten naturbelassenen Pflanzenöle sind zwar fein, schützen das Haar aber weder vor nachhaltiger Austrocknung noch vor UV Schäden. Wer sein Haar gesund erhalten will sollte deshalb also unbedingt zu einem ausgewiesenen Sonnenschutzprodukt greifen.
  • Die Kopfhaut darf bei der Sommersonnenpflege nicht vernachlässigt werden. Besonders bei hellem oder nicht allzu dichtem Haar ist ein UV Schutz der Kopfhaut immens wichtig.

Denn Achtung: Oft reicht schon ein akkurat gezogener Scheitel, der die Kopfhaut direkt der Sonne aussetzt und zu Sonnenbrand & Co führt. Diese Stellen müssen geschützt werden.

Spezielle Schutz Produkte wie Nioxin Treatment mit UV Schutz, System Professional Energy Code oder Solar Cream für die Kopfhaut stehen im Steinmetz-Bundy Privatsalon bereit.

  • Salz- und Chlorwasser muss nach dem Schwimmen immer gleich gründlich aus den Haaren ausgespült werden. Wenn keine Dusche in der Nähe ist, hilft einfach eine Flasche Mineralwasser bzw. abgefülltes Süßwasser. Das Haar wird es danken!
  • Ein wertvoller Tipp bei sportlichen Aktivitäten ist neben dem Sonnenschutz auch der Schutz vor Windschäden. Denn der Sommerwind tut der Haaroberfläche gar nicht gut, sie wird rau, stumpf und glanzlos.

Der Tipp vom Profi: Das Haar zusammenbinden, mit einem Tuch oder einer Kappe fixieren oder eine Flechtfrisur anwenden. Das schützt die Haare perfekt im Wind.

Auf jeden Fall gilt: Nach einem Tag an der Sonne lechzt nicht nur die Haut sondern auch das Haar nach einer extra Portion Feuchtigkeit. Daher sollte im Sommer nach der Haarwäsche am besten täglich ein intensiver Feuchtigkeitsausgleich für Kopfhaut und Haare angewendet werden.

„Genau so selbstverständlich wie das Verwenden von Sonnencreme für die Haut und entsprechender Aftersun-Pflege sollte man also im Sommer unbedingt auch eine geeignete Haarpflege mit UV- und Hitzeschutz verwenden. Denn mit entsprechender Summer Care kommt nicht nur Urlauber, sondern auch Haar erholt und strahlend aus dem Urlaub zurück“, erläutert Vanessa Steinmetz-Bundy, Geschäftsführerin des Steinmetz-Bundy Privatsalon abschließend.

Juni 2018

Was meint ihr dazu? Postet uns in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr