So, 21. Oktober 2018

10 Jahre KlangKarton

07.06.2018 07:00

Stiftung Mozarteum lässt die Puppen tanzen

Die Stiftung Mozarteum feiert mit ihrem Kinder- und Jugendprogramm „KlangKarton“ zehnjährigen Geburtstag. Zum Runden steht das Tanzen im Mittelpunkt. Am 30. September und 1. Oktober warten nicht nur 64 Konzerte auf das junge Publikum, hinzu kommen die Bereiche Forschung und Museumspädagogik.

„Aber war ist das? Ist es möglich? Was sehen meine Ohren, was hören meine Augen?“ Dieses Zitat von Mozart sei maßgeschneidert für das Kinder- und Jugendprogramm, verweist Bereichsleiterin Antje Blome-Müller darauf, dass im vergangenen Jahrzehnt 100.000 junge Musikliebhaber an den verschiedenen Konzerten, Workshops, Führungen und wissenschaftlichen Arbeiten der Stiftung Mozarteum teilgenommen haben. Und auch auf der diesjährigen Jubiläumsfeier wird allerhand geboten: Konzerte vom Baby- bis ins Jugendalter, Workshops zu historischen- oder Standardtänzen oder auch Diskussionsrunden rund um die Fragen „Was ist zeitgenössische Musik?“ oder „Welche Funktion hatte der Tanzmeister?“.

Beim Mozart Speed-Dating können Solisten mit dem Ziehen von Losen ihre neuen Partner für die Ewigkeit finden und in der Mozart Ton- und Filmsammlung kann nach Herzenslust gestöbert werden. Blome-Müller: „Die zwei Tage sind voll gepackt mit ganz viel KlangKarton.“

Sandra Aigner
Sandra Aigner

Kommentare

Eingeloggt als 
Nicht der richtige User? Logout

Willkommen in unserer Community! Eingehende Beiträge werden geprüft und anschließend veröffentlicht. Bitte achten Sie auf Einhaltung unserer Netiquette und AGB. Für ausführliche Diskussionen steht Ihnen ebenso das krone.at-Forum zur Verfügung.

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.