Mi, 20. Juni 2018

Tausende Euro Schaden

05.06.2018 21:48

Einbrecher machten in Kellern in Wals große Beute

Gleich in 13 Kellerabteile drangen Unbekannte in der Nacht zum Dienstag in Wals ein. Die Täter machten große Beute. Auch mehrere Container einer Baustelle wurden aufgebrochen. Hier dürften die Diebe jedoch gestört worden sein.

Fahrräder, darunter einige hochwertige, wurden genauso zur Beute wie Kinderwägen, Anglerzubehör, Taschen und Rucksäcke sowie Lebensmittel und Getränke. Die Täter stiegen dafür in die Keller zweier nebeneinanderliegenden Mehrparteienhäuser in Wals ein. Über das Stiegenhaus gelangten sie erst in den Fahrradkeller und dann zu den verschiedenen Abteilen. Gleich 13 wurden aufgebrochen - dabei blieben die Einbrecher völlig unbemerkt. Der Schaden dürfte sich auf mehrere tausend Euro belaufen.

In der selben Nacht wurde in Wals auch in zwei Container eingebrochen. Mit einem Werkzeug, das ähnlich einem Brecheisen war, dürften sich die Täter Zutritt verschafft haben. Dieses blieb am Tatort zurück. Die Unbekannten legten sich Bohrmaschinen, Nivelliergeräte und anderes Equipment am Straßenrand bereit. Sie wollten es wohl später abtransportieren. Vermutlich wurden die Einbrecher jedoch gestört, denn die Beute blieb zurück. Allerdings konnten die Täter ein Smartphone, eine Kamera und Zigaretten erbeuten.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Newsletter

Melden Sie sich hier mit Ihrer E-Mail-Adresse an, um täglich den "Krone"-Newsletter zu erhalten.